Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Gittelde nach Clausthal Zellerfeld

Wanderung · Harz
Profilbild von Ulrich Dinges
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ulrich Dinges
  • Blick auf Bad Grund von Fritzens Ruh aus
    / Blick auf Bad Grund von Fritzens Ruh aus
    Foto: Ulrich Dinges, Community
  • / Blick auf das ehemalige Zechengelände Bad Grund
    Foto: Ulrich Dinges, Community
  • / Die Straße gepflastert mit Bergbausteinen die junge Innerste plätschert laut
    Foto: Ulrich Dinges, Community
  • / begrünte ehemalige Bergbaulandschaft vor Clausthal Zellerfeld
    Foto: Ulrich Dinges, Community
  • / Die Marktkirche in Clausthal Zellerfeld
    Foto: Ulrich Dinges, Community
  • / Bad Grund: Haus mit Stolleneingang
    Foto: Ulrich Dinges, Community
  • / Blick ins westliche Vorharzgebiet
    Foto: Ulrich Dinges, Community
m 600 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km

Die Tour führt vom Ackerland im Tal, auf unterschiedlichen Wegen durch Fichtenwälder und über renaturierte Flächen bis hinauf ins Zentrum der Bergstadt Clausthal Zellerfeld.

Wir starten am Mundloch des Ernst August Stollens und Wasserzüge begleiten uns im Boden unterhalb der Strecke die ganze Zeit: allerdings nicht auf einer Höhe sondern die wasserführenden Tunnel sind zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Tiefen entstanden. Begriffe wie Mundloch Maße wie Lachter hören sich irgendwie fremd an.

mittel
Strecke 14 km
4:12 h
603 hm
232 hm
Wir gehen auf verschieden breiten Wegen, viele Schautafeln technische Erklärungen, Relikte des Bergbaus begegnen uns am Wegrand. Oberhalb von Bad Grund finden wir Picknicksitzgruppen und Bänke und auf dem Weg nach Clausthal die unbewirtschaftete  Bremer Hütte.

Autorentipp

Die Harzwasserwerke sind ein Wirtschaftsbetrieb, allerdings von der Art für die es sich absolut lohnt sich mit den Leistungen der Darstellung dieser Organisation zu befassen.

Harzwasserwerke  Ich meine sie verwalten große Teile eines Weltkulturerbes sehr gut.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kiche in Clausthal Zellerfeld, 594 m
Tiefster Punkt
Mundloch des Ernst August Wasserlösungsstollens, 196 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

37534 Gittelde, Am Galgen" auf der Bankette gegenüber des Fimengeländes. (196 m)
Koordinaten:
DD
51.796136, 10.191771
GMS
51°47'46.1"N 10°11'30.4"E
UTM
32U 582185 5739036
w3w 
///traube.fass.bedingen

Ziel

38678 Clausthal Zellerfeld, An der Marktkirche

Wegbeschreibung

Vom unserem PkW Ausgangspunkt beim Firmengelände in Gittelde gehen wir bergab, kreuzen die Ortsdurchgangsstraße  (Bahnhofstraße) und finden dort ein mit Gras bewachsenes Grundstück mit dem klassizistischen Portal vom Mundloches des Ernst August Wasserlösungsstollens.

 In einer Tiefe von etwa 1300 Fuße unter Tage bewegten Bergleute auf schwer beladenen Schiffen das gewonnene Erz  von Schacht  zu Schacht. Bis 270 t Erz wurden so täglich unterirdisch nach Gittelde hier ans Mundloch des Ernst-August- Entwässerungsstollens befördert.

Inschrift  am Bauwerk über der Öffnung:
"Die Länge des selben von Mundloch bis zum Scheibfelder Schachte  bei Zellerfeld beträgt 5432 Lachter. Angefangen am 25. Juli 1851 und vollendet am 22. Juni 1864. 

Wir gehen zurück über die Landstraße und am Auto vorbei geradeaus über Felder, und umrunden bevor wir in den Wald gehen einen Schlemmtech, unter uns im Berg der Silbernaaler Gang der uns bis zum Schacht Caroline (siehe Foto) in Bad Grund begleitet.

Bad Grund liegt in einer Senke. Der Weg oberhalb des Ortes bietet ein schönes Panorama, Rastplätze und Bänke. Auch in diesem Kurort finden wir Relikte des alten Bergbaus: Die nächsten Kilometer gehen wir auf dem Wasserwnderweg Grunder Gefälle recht bald wieder durch Fichtenwald: Ein Beispiel für die historischen Hinterlassenschaften des Bergbaus ist das im Jahre 1834 weltweit erste 436 mtr lange dicke Gussrohr durch den Talkessel von Bad Grund, in der Bergmannssprache Röhrentour genannt. Nur so konnte das Bergwerk die herbeigeführte Wasserenergie nutzen.

Wir gehen jetzt längere Zeit durch Nadelwald, ab und zu kommt eine kleine Steigung bis wir das Tal mit dem Bach Innerste erreichen.  die weitere Wanderung ins Gebiet  und nach Clausthal Zellerfeld ist unspektakulär.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.796136, 10.191771
GMS
51°47'46.1"N 10°11'30.4"E
UTM
32U 582185 5739036
w3w 
///traube.fass.bedingen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14 km
Dauer
4:12 h
Aufstieg
603 hm
Abstieg
232 hm
aussichtsreich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.