Sprache auswählen
Wanderung Premium Inhalt

Über den Eckerlochstieg auf den Brocken

· 14 Bewertungen · Wanderung · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
ADAC Wanderführer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Brockenstraße
    Auf der Brockenstraße
    Foto: Jens Schumacher
m 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schutzhütte Schutzhütte Brocken Urwaldstieg Eckerloch Mönchsstein Wasserwerk
schwer
Strecke 16,9 km
5:30 h
617 hm
617 hm
Von Schierke wandern wir auf einer sehr beliebten Route hinauf zum sagenumwobenen Brocken und können vom Gipfel mit der Brockenbahn nach Schierke zurückfahren.

Unser Ausgangsort Schierke liegt geschützt im Tal der Kalten Bode, am Fuße des Brockens, und ist ein beliebter Ferienort im Hochharz. Von hier starten viele Wanderungen in den Nationalpark Harz. Der Ort wartet mit einer besonderen Spezialität auf: Der Kräuterlikör Schierker Feuerstein mundet in der Kehle und wärmt nicht nur an kalten Winter- oder Regentagen. Sehenswert im Ort sind die Kirche, die Apotheke und der Kurpark mit den Goethesteinen. Wir wandern durch das Eckerloch am Südhang des Brockens hinauf zu dessen Gipfel.

Diese Tour kann nicht freigeschaltet werden.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber ADAC Wanderführer
Die Touren aus dieser Quelle stammen aus einer jahrelangen Zusammenarbeit der Outdooractive AG und dem ADAC-Verlagshaus in München. Es entstanden über 80 Wandertourenbücher in ganz Deutschland sowie an beliebten Urlaubszielen in Italien, Spanien und Portugal. Eine Besonderheit sind die ADAC Kinderwanderführer, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner Entdecker und ihrer Eltern abgestimmt sind. 
Profilbild von Katrin Kranz Autor Katrin Kranz

Fragen & Antworten

Frage von kein spam · 05.08.2021 · Community
erst soll ich mich anmelden. Das mache ich. Dan .. Diese Tour kann nicht freigeschaltet werden. Weswegen dan erst verplichten zum anmelden ????
mehr zeigen
Antwort von Christine Raasch · 05.08.2021 · Community
Das Anmelden dient dazu, dass man die Dienste und Informationen der App bzw. Seite überhaupt nutzen kann. Das ist bei so ziemlich jeden anderen Anbieter ebenso, sollte also bekannt sein. Dann steht es jedem Anbieter frei, gewisse Dienstleistungen nur gegen Kosten bereitzustellen. Ich vermute mal, du hast keinen kostenpflichtigen Account, so dass dir die Details zu dieser Route auf den Brocken verwehrt bleiben. Da sich deine Frage bzw. deine Kritik nicht auf die Route selber sondern auf das Konzept des Anbieters bezieht, solltest du dich vielleicht besser direkt an den DAV wenden.
1 more reply

Bewertungen

4,4
(14)
Dirk Meiser
31.05.2020 · Community
Ok, auf dem Brocken ist zwar überlaufen aber schön. Der Weg hoch und runter mehr Autobahn als Wanderweg. Das es runter größtenteils nur auf Asphalt geht macht die Strecke auch nicht schöner.
mehr zeigen
Hans Peter
17.09.2019 · Community
Für den Rückweg auf den Brocken (ich bin die Tour "verkehrt herum" gelaufen - für mich war das also der Hinweg) würde ich glatt 2 Punkte vergeben - für den Hinweg (also mein Rückweg) schon eher 4. Macht also in Summe 3 ... aus meiner Sicht eigentlich zu gut bewertet für diesen Weg! Man läuft leider sehr, sehr viele (stark befahrene) Asphaltstrecken - mir ist völlig unverständlich, weshalb man dann z. B. Straßen für die Tour ausgewählt hat, wenn parallel dazu ein Wanderweg durch den Wald verläuft (an mehreren Stellen der Fall!). Meiner Meinung nach sollten man auch bei den Informationen zum Parkplatz aufnehmen/darauf hinweisen, dass (wie leider überdurchschnittlich häufig bei unseren ostdeutschen Freunden der Fall) der Parkplatz Geld kostet (aktueller Stand: 5€) und der Automat nur genau passende Münzen nimmt, bevor er das Ticket ausspuckt! Das Besucherzentrum Brockenhaus kann man sich ruhig mal anschauen, wenn man ohnehin schon dort ist - besonders zahlreiche Exponate gibt es jetzt nicht unbedingt. Wirkt alles (noch) recht alibimäßig - kann aber auch damit zusammenhängen, dass momentan der komplette 1. Stock (wegen Umbau/Neugestaltung) gesperrt ist. Wer übrigens auf einen kurzen Abstecher den Urwaldstieg "mitmachen" wollte, wird enttäuscht werden - der Urwaldstieg ist bis auf Weiteres gesperrt/nicht mehr zugänglich. Eine weitere lohnenswerte Variante die Tour zu "erweitern" wäre in jedem Fall der Gipfelrundweg um das Brocken-Plateau, wenn man oben ist. Zum Bahnhof zurück wäre es eventuell auch interessanter ein Teilstück des "Bahnparallelwegs" zu gehen. Die Schwierigkeit der Tour würde ich persönlich maximal mit mittel bewerten - aufgrund der Länge der Tour ist natürlich eine gute Kondition/Ausdauer gefragt, wenn man sie an einem Stück durchläuft. Was einem von der Tour am stärksten in Erinnerung bleiben wird, ist definitiv der total kaputte Wald. Auf 30 komplett tote Bäume kommt dort vielleicht mal ein halbwegs grüner Baum. Irgendwie fühlt man sich dort sofort an das Tunguska-Ereignis erinnert.
mehr zeigen
Gemacht am 17.09.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Foto von Wanderung: Über den Eckerlochstieg auf den Brocken • Harz (08.06.2018 16:37:57 #1)
Foto von Wanderung: Über den Eckerlochstieg auf den Brocken • Harz (08.06.2018 16:38:09 #1)
Foto von Wanderung: Über den Eckerlochstieg auf den Brocken • Harz (08.06.2018 16:38:27 #1)
Foto von Wanderung: Über den Eckerlochstieg auf den Brocken • Harz (05.01.2018 12:03:58 #1)
+ 16