Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Stempel sammeln in Walkenried Tour 5 – 1 Stempel

· 1 Bewertung · Wanderung · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harzer Tourismusverband e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Stempel sammeln in Walkenried Tour 5 – 1 Stempel
m 600 500 400 300 6 5 4 3 2 1 km

Kupferberg - Kupferschiefer-Aufschluss – Itelteich / Itelklippen – Hexentanzplatz / Ellricher Blick (Stempel 167) – Himmelreich

leicht
Strecke 6,5 km
1:50 h
128 hm
128 hm

Diese leichte Wanderung führt durch eine abwechslungsreiche Natur vorbei am geologischen Naturdenkmal “Kupferschiefer Aufschluß” über den Kupferberg. Weiter geht es über einen Teil des Kaiserwegs und über die Itelklippen vorbei am Itelteich. Am hiesigen Hexentanzplatz oder dem Ellricher Blick (Stempel 167) kann dann gestempelt werden. Von den Hexen geht es ins Himmelreich und dann wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Es gibt unterwegs keine Einkehrmöglichkeit, daher genug Verpflegung und Getränke einpacken.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Höchster Punkt
332 m
Tiefster Punkt
258 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kreuzung Wiedaer Straße – Harzstraße - Ellricher Straße, 37445 Walkenried (274 m)
Koordinaten:
DG
51.589997, 10.617110
GMS
51°35'24.0"N 10°37'01.6"E
UTM
32U 612023 5716677
w3w 
///lehrer.klingen.berührte

Ziel

Kreuzung Wiedaer Straße – Harzstraße - Ellricher Straße, 37445 Walkenried

Wegbeschreibung

Der Startpunkt für diese leichte ca. 8 km Wanderung ist an der Kreuzung Wiedaer Straße – Harzstraße – Ellricher Straße. Hier geht es los auf der Straße “Unter den Schießeichen” in Richtung Eulenpark. Von dort aus weiter neben der Wieda auf dem Magister-Eckstorm-Weg bis zum geologischen Naturdenkmal “Kupferschiefer Aufschluß”. Wenn man den passiert hat, läuft man weiter über einen Teil des Kaiserweges zu den Itelklippen (ein Gipsmassiv, das zum Itelteich hin steil abfällt) und dem Itelteich (noch heute ein kulturhistorisches und technisches Denkmal). Dann geht es weiter zum Walkenrieder Hexentanzplatz oder dem Ellricher Blick. Hier führt unter dem Aussichtspunkt ein Eisenbahntunnel hindurch, der in der Zeit, als Deutschland getrennt war, eine wichtige Rolle spielte. Hier sollen sich einige Flüchtlinge versteckt haben und durch den Tunnel die Flucht versucht haben. Nach Osten hat man einen wunderschönen Blick nach Ellrich und ins Umland. Frisch gestärkt und gestempelt (Stempel 167) geht es dann vom Hexentanzplatz durch das Himmelreich, dem die Mönche als Gegenstück zum heidnischen Hexentanzplatz einen christlichen Namen gegeben haben, und über den Wanderweg mit der Kennzeichnung 34N zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug aus Nordhausen oder Göttingen anreisen, dann mit dem Bus 470 bis zu „Vor der Aue“ fahren. Von hier zur Kreuzung Ellricher Straße laufen.

Anfahrt

Aus Richtung Bad Sachsa und von Zorge kommend in der Ellricher Straße links auf den Parkplatz abbiegen.

Parken

Auf dem Parkplatz an der Ellricher Straße.

Koordinaten

DG
51.589997, 10.617110
GMS
51°35'24.0"N 10°37'01.6"E
UTM
32U 612023 5716677
w3w 
///lehrer.klingen.berührte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte & Stadtplan Bad Sachsa

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Claudia N.
12.07.2019 · Community
Der Weg ist schön und ereignisreich. Allerdings ist der letzte Streckenabschnitt nach dem Itelteich komplett zugewuchert und ist nicht begehbar. Auch führt die eingezeichnete Route nicht am Stempelkasten vorbei. Also nicht vergessen auch noch kurz zum Hexentanzplatz zu gehen um den Stempel zu holen. Der Weg ist nur für Familien geeignet wo die Kinder komplett die Strecke laufen können. Mit dem Buggy ist auf den teilweise sehr engen Waldpfaden kein Durchkommen und die Wege sind durchbrochen von großen Wurzeln.
mehr zeigen
Gemacht am 12.07.2019
Foto: Claudia N., Community
Susanne Giewald
02.07.2019 · Community
mehr zeigen
Claudia N.
30.06.2019 · Community
Hallo Zusammen, weiß jemand ob diese Tour Buggy / Kinderwagen tauglich ist?
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,5 km
Dauer
1:50 h
Aufstieg
128 hm
Abstieg
128 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.