Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Schöne Harzwanderung

· 5 Bewertungen · Wanderung · Harz
Profilbild von Henrik Herr
Verantwortlich für diesen Inhalt
Henrik Herr 
  • Hinter dem Sösestausee
    / Hinter dem Sösestausee
    Foto: H. Herr, Community
  • / Pause in der Sonne?
    Foto: H. Herr, Community
  • / Baudenstieg
    Foto: H. Herr, Community
  • / Auf dem Acker
    Foto: H. Herr, Community
  • / Pause am Sösestausee
    Foto: H. Herr, Community
  • / Sösestausee
    Foto: H. Herr, Community
  • / Försterstieg zum Sösestausee
    Foto: H. Herr, Community
  • / Blick vom "Acker"
    Foto: H. Herr, Community
m 900 800 700 600 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km
Mitunter die schönste Wanderung die ich jemals im Harz gemacht habe.
mittel
Strecke 28,1 km
8:00 h
879 hm
910 hm
Meiner Meinung nach die schönste Harzwanderroute. Die Route führt durch abwechslungsreiche Wälder, nicht wie sonst im Harz die ständige Fichtenbewaldung sondern abwechslungsreiche Mischwälder mit immer wiederkehrenden wunderschönen Ausblicken und Fernblicken. Auch bietet der Weg nicht die sonst typischen "Wanderhighways" sondern auch viele Naturpfade mitten durch den Wald oder rauf auf "den Acker". Ebenso bildet die Sösetalsperre eine schöne Abwechslung und lädt bei gut der Hälfte der Strecke eine gute Möglichkeit zur Pause am Seeufer. Nach dieser Pause kommt dann das "anstrengende" Stück, rauf auf den Acker, wo man dann aber wieder eine kleine Erholungspause mit Verpflegung an der Hanskühnenburg machen kann.

Nach der Hanskühnenburg beginnt sozusagen der Rückweg. Doch auch dieser bietet nochmal viel Abwechslung. So läuft man zu Beginn über den schönen "birkenbewaldeten" Rücken des Ackers, wo  zahlreiche weitgradigen Rundumblicke auf einen warten.

Danach führt der Weg mitten durch dichten Wald (Baudenstieg) zurück nach Osterode (Abendessen?). Es bleibt noch zu erwähnen, dass es nach dem relativ anstrengenden Aufstieg zur Hanskühnenburg nur noch bergab geht, was sehr sehr angenehm ist.

Meiner Meinung nach ein "Must-Walk" im Harz.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hanskühnenburg, 810 m
Tiefster Punkt
223 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
51.732401, 10.270155
GMS
51°43'56.6"N 10°16'12.6"E
UTM
32U 587714 5732039
w3w 
///winkel.schmale.kaffee

Wegbeschreibung

Von Osterode über den Försterstieg, den Hexenstieg und den Baudenstieg, über die Hanskühnenburg und den Acker

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mit der Bahn bis Osterode

oder

PKW

Parken

div. Parkmöglichkeiten

Koordinaten

DD
51.732401, 10.270155
GMS
51°43'56.6"N 10°16'12.6"E
UTM
32U 587714 5732039
w3w 
///winkel.schmale.kaffee
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

div. Harzwanderkarten

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(5)
Florian Klussmeier
05.05.2019 · Community
Ab Hanskühnenburg verläuft der Weg über einen ca. 5 Kilometer langen schmalen Singletrail, der den Namen der Tour wirklich alle Ehre macht. Leider läuft man den Rest des Weges fast ausnahmslos über breite geschotterte Forstwege. Zwischen der Vorsperre und Hanskühnenburg ist der Weg übrigens wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Eine Umleitung ist aber ausgeschildert.
mehr zeigen
Gemacht am 04.05.2019
Marius Schäfer
17.02.2017 · Community
....denn wir kamen erst gegen 20.30 Uhr total erschöpft, aber auch sehr beeindruckt wieder am Ausgangspunkt an.
mehr zeigen
Gemacht am 04.02.2017
Marius Schäfer
17.02.2017 · Community
Diese Tour lässt mich einfach nicht in Ruhe. Nachdem ich die Tour im Sommer 2015 nochmals mit einer ehemaligen Studienkollegin gewandert bin, haben wir es jetzt noch mal im Winter, am 04.02.17 probiert. Direkt vorweg: Dies ist nicht zur Nachahmung empfohlen - wir hatten uns ziemlich verschätzt. In Osterode sind wir gegen 08.45 gestartet. Bis auf wenige Schneefelder sah es gar nicht winterlich aus. Allerdings waren die Wege teils komplett mit Spiegeleis überzogen, wir scherzten noch, dass wir dann denn Wald ja für uns hätten... Die Wanderung an sich war traumhaft. Auf der gesamten Strecke (mit Ausnahme an der Hanskühnenburg) trafen wir auf keine anderen Wanderer. Als es dann jedoch zur Hanskühnenburg den steilen Anstieg hinauf ging, stellten wir fest, wie schwer das Wandern auf verharschtem Schnee sein kann. Jeder Meter musste erkämpft werden. Erst um 15.15 Uhr erreichten wir völlig erschöpft die Baude. Auch der Baudenwirt konnte über soviel Dummheit nur grinsen, und bestätigte, dass eit etlichen Tagen niemand mehr von der Sösetalsperre aufgestiegen war. Als wir um 16.00 Uhr dann über den Acker Richtung "Nasser Weg" unsere Wanderung fortsetzten, mussten wir feststellen, dass auch hier seit Tagen niemand mehr unterwegs war, der Weg war streckenweise nicht mehr auszumachen und mehr als einmal brachen wir in hüfthohe Schneeverwehungen ein. Die Fotos täuschen einen gemütlichen Winterspaziergang vor, weil wir an den knackigen Stellen einfach zu müde zum Fotografieren waren. Außerdem wurde es dann auch schnell dunkel. Diesmal hatte die Tour mehr Abenteuer-Charakter, wurde damit aber noch unvergesslicher ;-)
mehr zeigen
Blick vom Skilift Lerbach
Foto: Marius Schäfer, Community
Hanskühnenburg im Winter
Foto: Marius Schäfer, Community
An der Hanskühnenburg
Foto: Marius Schäfer, Community
Sonnenuntergang an der Seilerklippe
Foto: Marius Schäfer, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick vom Skilift Lerbach
Hanskühnenburg im Winter
An der Hanskühnenburg
Sonnenuntergang an der Seilerklippe
+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
28,1 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
879 hm
Abstieg
910 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.