Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

SaaleHorizontale Etappe 3: Burgen im Saaletal, Wogau - Kunitz

· 1 Bewertung · Wanderung · Saaleland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. Verifizierter Partner 
  • Blick auf Laasan
    Blick auf Laasan
    Foto: Luise Eichhorn, CC BY-ND, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
m 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km

Die Etappe 3 der SaaleHorizontale führt von Wogau über den Jenzigrücken nach Laasan und über die Kunitzburg nach Kunitz.

mittel
Strecke 12,2 km
3:55 h
417 hm
467 hm
377 hm
155 hm

An der Bushaltestelle Wogau, kurz hinter dem Gasthof Deutsche Eiche, zeigt ein Wegweiser den Beginn der Tour an. Zunächst gilt es, Höhenmeter zu bewältigen, um auf den Jenzigrücken zu gelangen. Immer wieder ergeben sich dabei schöne Aussichten ins Gembdental und zur Stadt sowie auf den gegenüber liegenden Fuchsturm. An der Wiese mit einigen Sitzgruppen biegt der Wanderweg in Richtung Kunitzburg ab. Vorher lohnt sich jedoch ein Abstecher zur 200 m entfernten Aussichtsplattform des Jenzigs, die einen grandiosen Blick über Jena und das Saaletal bietet. Durch einen Buchenwald und vorbei an Streuobstwiesen geht es auf der Nordseite des Jenzigs in das schmucke Dorf Laasan und schließlich bis zur Kunitzburg. An der Ruine lässt sich noch einmal der Fernblick ins Saaletal genießen, bevor der Weg über Serpentinen und am Weinberg entlang hinunter nach Kunitz führt.

Autorentipp

Am Jenzig besteht die Möglichkeit einen Abstecher zum 2 km langen Saurierpfad zu machen mit interaktiven Stationen über die Saurier aus der Triaszeit.

Profilbild von Luise Eichhorn
Autor
Luise Eichhorn
Aktualisierung: 08.09.2022
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
377 m
Tiefster Punkt
155 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 3,75%Schotterweg 24,18%Naturweg 29,80%Pfad 32,40%Straße 9,85%
Asphalt
0,5 km
Schotterweg
2,9 km
Naturweg
3,6 km
Pfad
3,9 km
Straße
1,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Jenzighaus

Weitere Infos und Links

Wanderempfehlung:

SaurierPfad Trixi Trias

 

Einkehrmöglichkeiten:

Berggasthaus Jenzig

Zur Kunitzburg

 

Unterkunftsmöglichkeiten:

Ferienwohnung Nolte (ca. 200m zur Haltestelle Jena Sonnenblick--> Richtung Eisenberg Haltestelle Wogau/Jenaprießnitz)

Ferienhaus Mehlberg (ca. 750m zur SaaleHorizontale)

Pension "Zur Kunitzer Hausbrücke" (ca. 350m bis Haltestelle Kunitz)

 

Start

Bushaltestelle Wogau/ Jenaprießnitz (211 m)
Koordinaten:
DD
50.932556, 11.654914
GMS
50°55'57.2"N 11°39'17.7"E
UTM
32U 686550 5645681
w3w 
///geologin.seehund.baumhaus
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bushaltestelle Kunitz oder 1,5 km Fußweg bis Bahnstation Jena-Zwätzen

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt an der Bushaltestelle in Wogau. Laufen Sie ca. 500 m weiter stadtauswärts entlang der Bundesstraße bis Sie hinter dem Gasthof Deutsche Eiche am Wegweiser links Richtung Jenzigrücken/ Jenzig abbiegen. Sie wandern stetig bergan, der Weg ist gesäumt von Feldhecken. Dabei schweift der Blick vom Dorlberg über Wogau, Jenaprießnitz bis zum Fuchsturm. Weiter geht es vorbei an Streuobstwiesen, dann rechts auf einen von Bäumen überschirmten Weg bergauf Richtung Jenzigrücken, welcher später in einen Hohlweg mündet. Auf dem Plateau biegt der Wanderweg nach links ab. Ein Forstweg führt durch Mischwald, gelegentlich ergeben sich tolle Ausblicke auf Jenaprießnitz und den Fuchsturm. Folgen Sie an den Wegegabelungen der Ausschilderung Richtung Jenzigrücken/ Jenzig. Blicke schweifen über Wogau, den Hausberg, das Saaletal und die Jenzigspitze. An der Wiese mit Rastmöglichkeiten zum Picknicken biegt der Wanderweg nach rechts zur Nordseite des Jenzigs ab. Wer sich im Restaurant stärken möchte, geht vor der Abbiegung ein kurzes Stück geradeaus und kehrt im Berggasthof Jenzig ein. Von der Nordseite haben Sie Ausblick auf Jena Ost, Jena Nord und Zwätzen – mit etwas Glück startet sogar ein Gleitschirmflieger nehmen Ihnen. Ein Pfad führt nun in Serpentinen bergab; an der Weggabelung folgen Sie der Ausschilderung Richtung Laasan/ Kunitzburg. Am Abzweig biegen Sie rechts ab – es geht kurz bergan, anschließend laufen Sie durch hallenartigen Buchenbestand. Nach einer Linksabbiegung öffnet sich der Wald und eine Streuobstwiese mit Hütte kommt zum Vorschein. Folgen Sie der Markierung nach rechts und Sie gelangen erneut in einen von Buchen dominierten Laubwald. Dann taucht zwischen den Hügeln das Dorf Laasan auf. An der Weggabelung biegen Sie nach links, vorbei an Wiesen, bergab Richtung Laasan. In Laasan folgen Sie der Ausschilderung Richtung Kunitzburg/ Golmsdorf und verlassen das Dorf über die Fahrstraße, welcher Sie ca. 400 m folgen bis ein Schild nach rechts Richtung Kunitzburg weist. Der Wanderweg verläuft stetig bergan und ist gesäumt von Feldern. Es geht vorbei an Hecken und Streuobstwiesen mit Blick auf Laasan, Kunitz und Teile Jenas. Muschelkalkfelsen säumen den Weg durch Mischwald. Am Wegweiser verlassen Sie die SaaleHorizontale und biegen nach links Richtung Kunitzburg/ Kunitz auf den roten Wanderweg (roter Balken auf weißem Spiegel). Es geht vorbei an der Kunitzburgbaude, wer möchte kann einen lohnenden Abstecher rechts zur Kunitzburgruine aus dem 12. Jahrhundert machen und hat eine tolle Aussicht auf das Saaletal. Der rote Wanderweg schlängelt sich folgend in Serpentinen durch Laubwald bergab – Sie werden mit Aussichten auf Kunitz, Jena sowie den Kunitzer Weinberg Grafenberg belohnt. An letzterem wandern Sie kurz vor den Toren von Kunitz vorbei. Dann geht es über den Kunitzburgweg am Wegweiser nach links und Sie gelangen in 50 m zur Bushaltestelle bzw. in 200 m zum Wanderparkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Buslinie 41, 410, 411, Richtung: Wogau/ Jenaprießnitz, Haltestelle Wogau/Jenaprießnitz

Abreise: Buslinie 43, 430, 431, Richtung: Busbahnhof, Haltestelle Kunitz oder 1,5 km Fußweg bis Bahnstation Jena-Zwätzen, Haltestelle Jena Paradies oder Westbahnhof

Nähere Informationen zum Fahrplan finden Sie hier.

Anfahrt

Aus Richtung Berlin/ München:

Bundesautobahn A9 bis zur Abfahrt 22-Eisenberg und auf B7 in Richtung Jena/Bürgel fahren

der B7 16,3 km bis nach Wogau folgen

 

Aus Richtung Frankfurt am Main/ Dresden:

Bundesautobahn A4 bis zur Abfahrt Nr. 54 Jena-Zentrum/Uni-Klinikum/Naumburg

Weiter auf Bundesstraße B88 für 6,3 km, danach rechts abbiegen auf Am Eisenbahndamm/B88 und der Straße 400 m folgen

dann wieder rechts abbiegen auf Karl-Liebknecht Straße und dieser für 1,2 km folgen

Rechts abbiegen auf Karl-Liebknecht-Straße/B7 und der B7 bis Wogau für 3,6 km folgen 

 

Parken

In Wogau befindet sich kein ausgewiesener Parkplatz.

Koordinaten

DD
50.932556, 11.654914
GMS
50°55'57.2"N 11°39'17.7"E
UTM
32U 686550 5645681
w3w 
///geologin.seehund.baumhaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen ebenfalls wetterfeste Kleidung, Sonnencreme und ausreichend Flüssigkeit.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Thomas Fenner
16.05.2021 · Community
Wer hier noch nicht war, der hat wirklich etwas verpasst!
mehr zeigen
Video: Thomas Fenner, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
3:55 h
Aufstieg
417 hm
Abstieg
467 hm
Höchster Punkt
377 hm
Tiefster Punkt
155 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.