Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Premiumweg P14 Bilstein

· 10 Bewertungen · Wanderung · Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Werratal Tourismus Marketing GmbH Verifizierter Partner 
  • Bilsteinturm
    / Bilsteinturm
    Foto: Anja Laun, Hanna Wallbraun
  • / Naturdenkmal Roter See
    Foto: CC BY-ND, Hanna Wallbraun
  • / Einkehr im Waldschlösschen am Mäuseborn
    Foto: CC BY-ND, Hanna Wallbraun
  • / Blick vom Bilstein
    Foto: CC BY-ND, Susanne Pfingst
  • / Rote Niestequelle
    Foto: CC BY-ND, Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
  • / Bilsteinturm
    Foto: CC BY-ND, Paavo Blofield
  • / Am Steinberg
    Foto: H. J. Laun, CC BY-ND, Community
  • / Wiesen im Wald
    Foto: anja laun, CC BY-ND, Community
  • / Blick über den Roten See hinaus von A. Laun
    Foto: anja laun, Community
  • / Steinbergsee von H. J. Laun
    Foto: anja laun, Community
  • /
    Foto: Anja Laun, Werratal Tourismus Marketing GmbH
m 700 600 500 400 300 8 6 4 2 km Aussichtsturm Waldschlößchen Parkplatz Schutzhütte
Die 10,5 km lange Rundtour durch den Kaufunger Wald im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land führt auf seine höchste Erhebung, den Bilstein (641 m).
mittel
Strecke 9,9 km
3:00 h
301 hm
302 hm
Die Rundtour verläuft überwiegend im Wald, sie bietet viele Höhepunkte und zwei Einkehrmöglichkeiten. Sie wandern vorbei am Steinbergsee, am Naturdenkmal Steinbruch am Steinberg, an der roten Niestequelle, kommen zum Bilstein (mit Turm und Hütte)  und zum Naturdenkmal Roter See.

Autorentipp

Besuchen Sie das Glas- und Keramikmuseum in Großalmerode, hier ist Wissenswertes zur Industriekultur der Stadt und ihrer Sozialgeschichte zusammengestellt. Großalmerode hat eine bedeutende Rolle in der Herstellung von Alaun, Keramik und Glas. Kontakt Tel. 05604 9335-26.

 

Profilbild von Anja Laun
Autor
Anja Laun
Aktualisierung: 10.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
641 m
Tiefster Punkt
372 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Waldschlößchen
Wirtshaus (H)
Freibad

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise unter www.naturparkfrauholle.land

Weitere Infos und Links

Ganzjährig, beste Zeit April bis Oktober.

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugstipps, geführten Wanderungen und Neuigkeiten aus dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land: www.naturparkfrauholle.land, Tel. 05657 644990 oder 0561 1003-1382.

Hier können Sie einen versierten Naturparkführer buchen, der Sie auf Ihrer Tour begleitet.

Start

Am Parkplatz Bilstein, Kohlenstraße, 37274 Großalmerode (539 m)
Koordinaten:
DD
51.268033, 9.777719
GMS
51°16'04.9"N 9°46'39.8"E
UTM
32U 554256 5679919
w3w 
///menge.belüftung.spülmittel

Ziel

Am Parkplatz Bilstein, Kohlenstraße, 37274 Großalmerode

Wegbeschreibung

Am Parkplatz Bilstein beim Gut Giesenhagen, etwas außerhalb von Großalmerode, startet die 10,5-km Rundtour durch den Kaufunger Wald. Sie wandern am großen und kleinen Steinbergsee vorbei, mit Grundwasser gefüllte Tagebaurestlöcher der „Grube Steinberg“, wo früher Braunkohle und eine Quarzitbank abgebaut wurden. An der Quelle der Roten Nieste   wird Ihnen auffallen, dass das Bachbett tatsächlich rot wirkt, was auf einen hohen Eisengehalt des Gesteins zurückzuführen ist. Schließlich erreichen Sie einem Rastplatz am alten Steinbruch am Naturdenkmal Steinberg. Die bis zu 15 m senkrecht aufragenden, meist sechseckigen Basaltsäulen entstanden unter der Erdoberfläche durch eine verzögerte Abkühlung des ehemals hier ausgetretenen Magmas. Der Betrieb des Steinbruchs wurde um 1890 eingestellt. Weiter geht’s hinauf zur höchsten Erhebung des Kaufunger Waldes, dem 641 m hohen Bilstein. Dort steht der Bilsteinturm, dessen Besteigung Sie nicht auslassen sollten. Direkt am Fuß des Turmes lädt die Berggaststätte Zum Bilstein zur Einkehr ein. Vom Turm aus können Sie die ausgeschilderte Abkürzung benutzen oder den Kaufunger Wald noch weiter erkunden. Der Premiumweg führt weiter zum Naturdenkmal Roter See und durch das lauschige Fahrbachtal hinab zum Mäuseborn, hier lädt das Waldschlößchen an den Wochenenden zur Rast ein. Jetzt geht es am Panoramabad vorbei zurück zum Parkplatz Bilstein.

Einkehr:
Berggaststätte Zum Bilstein, Frau Sombrowski, Tel. 0160 3572069, von April bis Oktober geöffnet, Mo. und Di. Ruhetag

Waldschlößchen am Mäuseborn, Tel.  05604 7393 oder 5246 (Sa. und So. geöffnet).

Übernachtung am Weg:
Hotel Restaurant Pempel, In den Steinen 2, 37247 Großalmerode, Tel. 05604 93460, www.pempel.de
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten: www.naturparkfrauholle.land

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächster DB-Bahnhof: Witzenhausen-Nord
Routenplaner des Nordhessischen Verkehrsverbundes: www.nvv.de
Buslinie 210, nächste Haltestelle Pfaffenberg (mit Zuweg)

Anfahrt

Navigation: Gut Giesenhagen, Kohlenstraße, 37247 Großalmerode, danach der Beschilderung folgen.
Über Bundesstraße 451

Parken

Drei Wanderparkplätze sind mit Infotafeln ausgestattet und kostenlos nutzbar. Wanderparkplatz Bilstein beim Gut Giesenhagen, 37247 Großalmerode, Wanderparkplatz Erbsmühle an der B451 (mit Zubringer), Wanderparkplatz Oberroßbach (mit Zubringer).

Koordinaten

DD
51.268033, 9.777719
GMS
51°16'04.9"N 9°46'39.8"E
UTM
32U 554256 5679919
w3w 
///menge.belüftung.spülmittel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mittelschwere Tour, feste Wanderschuhe empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,9
(10)
Björn Diebel 
17.06.2021 · Community
Sehr schöne Tour mit viel Abwechslung.
mehr zeigen
Gemacht am 16.06.2021
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Profilbild von deletedUser
deletedUser
05.07.2020 · Community
Sehr interessanter und abwechslungsreicher Wanderweg. Ich ging ihn barfuß in 3 Stunden. Der Grund ist dafür teilweise herausfordernd aber nie langweilig.
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2020
Foto: deletedUser, System
Foto: deletedUser, System
C. S.
06.10.2019 · Community
empfehlenswert - vor allem auch an heißen Tagen
mehr zeigen
Gemacht am 25.08.2019
Foto: C. S., Community
Foto: C. S., Community
Foto: C. S., Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 29

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
301 hm
Abstieg
302 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.