Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Panoramawanderweg Bernterode - Bernterode - Eichsfeld

Wanderung · Eichsfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eichsfeld – Hainich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Feuerstelle Schutzhütte
    Feuerstelle Schutzhütte
    Foto: Joachim Bötticher, Eichsfeld – Hainich
m 350 300 250 8 6 4 2 km
Panoramarundwanderweg 10km mit vielen Aussichtspunkten und Rastbänken, zur längsten Bank Thüringens aus einem Stamm und größten Schutzhütte Nordthüringens mit 150 Sitzplätzen.
mittel
Strecke 9,9 km
2:39 h
181 hm
181 hm
369 hm
260 hm

Vom Wegweiser Ortseingang am Klüschen vorbei zum Tunnelblick (Aussicht auf Hellbergtunnel, Rhintalbrücke)

Weiter zum Heiligen Grab mit der längsten Bank Thüringens aus einem 26,61m Stamm mit schönen Rundumblick, vom Dün, über Eichsfelder Pforte, zu den Bleicheröder Berge, Hasenburg, Harburg und Ohmgebirge.

Weiter zum Rosenberg in Richtung Forstbaumschule mit Blick auf den Klien, Langenberg und Dün. Durch den Mischwald zum Lohberg mit Aussichtsbank.

Zur Zigeunerbrücke den Wirtschaftsweg und Strasse entlang zum Ortseingang Wetterkreuz. Bergauf zur Dachsbergbank mit herrlicher Aussicht.

Den Eselsweg weiter zur Schutzhütte, wo man Gemütlich rasten kann. Den lohnenden Blick, von der Teehausbank sollte man genießen. Weiter in Richtung Förster- und Rehunger Stieg, Rastbank mit herrlichen Blick auf Bernterode und Umgebung.

Durch den Mischwald zum Hagenberg zur nächsten Bank mit herrlicher Weitsicht vom Dün bis zum Ohmgebirge.

Bergab am Schützenhaus vorbei, in Richtung Bernterode zum Startpunkt.

Autorentipp

  • Am heiligen Grab steht die längste Bank Thüringens aus einem Baumstamm 26,61m mit Panoramaaussicht
  • Schutzhütte Bernterode mit 150 Sitzplätzen
Profilbild von Joachim Bötticher
Autor
Joachim Bötticher
Aktualisierung: 11.02.2023
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Herrenberg, 369 m
Tiefster Punkt
Start Ortseingang, 260 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 4,62%Schotterweg 44,07%Naturweg 44,17%Straße 7,13%
Asphalt
0,5 km
Schotterweg
4,4 km
Naturweg
4,4 km
Straße
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

  • Bitte auf den 200m Landstrasse die Verkehrsregeln beachten.
  • Bei Gewitter den Wald und die Kuppel am heiligen Grab verlassen.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeit nach Voranmeldung im Hotel zur Schänke in Bernterode

Start

Ortseingang Bernterode (Feuerwehrhaus) Wegweiser (259 m)
Koordinaten:
DD
51.402903, 10.475327
GMS
51°24'10.5"N 10°28'31.2"E
UTM
32U 602621 5695663
w3w 
///nachricht.fliegen.einfügen

Ziel

Ortseingang Bernterode (Feuerwehrhaus) Wegweiser

Wegbeschreibung

Vom Wegweiser Ortseingang (Feuerwehrhaus) wandert man am Klüschen vorbei in Richtung Tunnelblick (Aussicht auf Hellbergtunnel und Rhintalbrücke)

Weiter, oberhalb der Stationen, zum Heiligen Grab mit der längsten Bank Thüringens mit Tisch aus einem 26,61m Stamm. Hier hat man einen schönen Rundumblick, mit dem Dün, Eichsfelder Pforte, Bleicheröder Berge, Hasenburg, Harburg und Ohmgebirge.

Weiter zum Rosenberg, am Waldeand in Richtung Forstbaumschule mit Blick auf den Klien, Langenberg und Dün. An der Kreuzung Forstbaumschule vorbei durch den Mischwald zum Lohberg mit Aussichtsbank.(Blick auf den Dachs- Herren- und Hagenberg)

Durch die "Bahnbrücke den Wirtschaftsweg entlang weiter zur Strasse bis Ortseingang Wetterkreuz. Von dort wieder bergauf zur Dachsbergbank mit herrlicher Aussicht vom Ohmgebirge - Bleicheröder Berge - Hagenberg.

Über den Eselsweg zur alten Eiche und weiter zur großten Schutzhütte Nordthüringens mit 150 Sitzplätzen, wo man Gemütlich eine Rast einlegen kann.

Ein lohnender Blick, von der Teehausbank in Richtung Dorf, sollte man noch genießen, bevor man weiter wandert in Richtung Försterstieg, am Harzblick vorbei über einen Hohlweg leicht bergab zum Rehunger Stieg, mit herrlichen Blick auf Bernterode und Umgebung. Dieses kann man ebenfalls auf einer Rastbank geniessen.

Weiter den Panoramaweg durch den Mischwald zum alten Sportplatz am Hagenberg, mit herrlicher Weitsicht vom Dün mit dem Hockelrain und Scharfenstein, den Eichsfelder Kessel, Sommerberg und Klien bis zum Ohmgebirge. Hier steht ebenfalls eine Rastbank zum verweilen.

Dann geht es bergab am Schützenhaus vorbei, in Richtung Bernterode zum Startpunkt.

Die Tour ist mit einem Gelben Punkt ausgeschildert und sehr lohnenswert.

Man kann sie auch jederzeit abkürzen und zum Ausgangspunkt zurückfinden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

An Bahn Strecke Halle - Kassel Bahnhof Bernterode

Anfahrt

Autobahnabfahrt Breitenworbis, Richtung Breitenworbis am Kreisel Richtung Sollstedt. Durch Bernterode Schacht in Richtung Bernterode.

Parken

Sportplatz gegenüber Startpunkt oder Bahnhofstrasse

Koordinaten

DD
51.402903, 10.475327
GMS
51°24'10.5"N 10°28'31.2"E
UTM
32U 602621 5695663
w3w 
///nachricht.fliegen.einfügen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke  und ein Verpflegungsrucksack mit Regensachen, Trinken, Essen und einem Fernglas würde ich empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
2:39 h
Aufstieg
181 hm
Abstieg
181 hm
Höchster Punkt
369 hm
Tiefster Punkt
260 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.