Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Lutherweg: Etappe 40 - Von Mühlhausen nach Craula

Wanderung · Wartburg-Hainich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Außenansicht - St. Marien - Mühlhausen
    Außenansicht - St. Marien - Mühlhausen
    Foto: Paul Hentschel, CC BY-SA, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
m 400 300 200 25 20 15 10 5 km
Aus der Stadt Thomas Müntzers durch den Urwald zurück in die Zivilisation.
mittel
Strecke 25,5 km
8:30 h
352 hm
127 hm
482 hm
205 hm
Eine begehbare Stadtmauer, Kirchen, das Rathaus, attraktive Bürgerhäuser und bedeutende Höfe gehören zu den Sehenswürdigkeiten der im Mittelalter nach Erfurt bedeutendsten Stadt Thüringens. Im Bauernkrieg war die Stadt das Thüringer Zentrum. Der zu jener Zeit als Prediger tätige einstige Weggefährte Luthers, der radikale Theologe Thomas Müntzer, war geistiger Anführer der Aufständischen.

Luther weilte persönlich nie in der einstmals Freien Reichsstadt. Dass Mühlhausen dennoch in der Zeit der Reformation und des Deutschen Bauernkrieges eine wichtige Rolle spielte, ist dem Wirken Thomas Müntzers geschuldet.

Im 15. Jahrhundert wird die Kritik gegen die Missstände in der Kirche lauter. Sie mischt sich mit einer Endzeitstimmung, die nicht zuletzt durch die Pestepedemien in Europa ausgelöst wird. Gleichzeitig verändert sich die Wirtschaft. Der Handel floriert, Bauern und Tagelöhner hingegen verarmen. Thomas Müntzer bringt diese Situation und das aktuelle Lebensgefühl auf den Punkt und radikalisiert es: Er mischt Elemente der mittelalterlichen Mystik mit solchen der Apokalypse und formt daraus seine Theologie der Revolution. Die Aufstände wertet er als Beginn des göttlichen Gerichts. Ausbeuter dürfen mit dem Schwert gerichtet werden.

Für seine Rolle im Bauernkrieg entscheidend ist, dass Thomas Müntzer nicht nur eine Reformierung der Kirche anstrebt, sondern eine Umwälzung der politischen Verhältnisse. Und er hält auch Gewalt für legitim. Martin Luther hingegen ruft zum Gehorsam gegen die Obrigkeit auf. Als dies ohne Wirkung bleibt, empfiehlt er ein brutales Vorgehen gegen die Aufständischen: "... man soll sie zerschmeißen, würgen, stechen, heimlich und öffentlich, wer da kann, wie man einen tollen Hund erschlagen muss." Thomas Müntzer nennt er den Teufel von Allstedt. Aus dem einstigen Weggefährten Luthers ist der ungeliebte Bruder geworden.

Ganz im Zeichen von Martin Luthers erbittertem Widersacher Thomas Müntzer steht die Dauerausstellung der Mühlhäuser Museen. Besonderes Prunkstück ist eine originalgetreue Nachbildung des reich verzierten Schwertes, das Thomas Müntzer in der blutigen Schlacht am 15. Mai 1525 bei Bad Frankenhausen getragen haben soll.

Nach der verlustreichen Niederlage der Aufständischen war der unbequeme Prediger schließlich gefangen genommen, gefoltert und später durch einen Scharfrichter enthauptet worden.

Von Mühlhausen kommend führt der Lutherweg nach Oberdorla. Sehenswert hier ist die Stiftskirche Sankt Peter und Paul. Am Portal der romanischen Kirche befinden sich die beiden, bereits stark verwitterten, aber sehr eindrucksvollen Apostel-Darstellungen. Die nächsten Stationen sind die Orte Langula, Kammerforst und Craula. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zum Baumkronenpfad und zur Wurzelhöhle am Nationalparkzentrum Thiemsburg im UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich.

Autorentipp

Im Nationalpark Hainich lohnt sich definitv ein Besuch des Baumkronenpfades bei Thiemsburg.
Profilbild von Paul Hentschel
Autor
Paul Hentschel
Aktualisierung: 27.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
482 m
Tiefster Punkt
205 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 36,41%Schotterweg 39,93%Naturweg 8,02%Pfad 1,15%Straße 3,61%Unbekannt 10,85%
Asphalt
9,3 km
Schotterweg
10,2 km
Naturweg
2 km
Pfad
0,3 km
Straße
0,9 km
Unbekannt
2,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Brauhaus Zum Löwen - Mühlhausen
Wanderparkplatz Craulaer Kreuz

Start

Divi Blasii Mühlhausen (205 m)
Koordinaten:
DD
51.206958, 10.458374
GMS
51°12'25.0"N 10°27'30.1"E
UTM
32U 601875 5673850
w3w 
///schokolade.zeigen.weiten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kirche "Unsere lieben Frauen" Craula

Wegbeschreibung

Mühlhausen (St. Marien - Müntzergedenkstätte, Schwanenteich, Popperöder Quelle) - Weidensee - Oberdorla - Langula - Kammerforst - UNESCO-Weltnaturerbe/Nationalpark Hainich (Am Zollgarten, Saugrabenweg, Rennstieg, Craulaer Kreuz) - Hainichbaude - Craula

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mühlhausen ist das Regionalnetz der Deutschen Bahn angebunden. Von Craula aus können Sie mit der Buslinie 27a zurück nach Eisenach oder Bad Langensalza fahren (FAHRPLAN). Hier haben Sie auch Anschluss an das Netz der DB-Regio.

Anfahrt

Mühlhausen liegt direkt an der B247. Von der A38 kommend Abfahrt 6 "Leinfelde-Worbis" Richtung Leinefelde / Dingelstädt / Mühlhausen.

Parken

Nutzen Sie bitte in Mühlhausen die Parkmöglichkeiten am Entenbühl (LINK). 

Koordinaten

DD
51.206958, 10.458374
GMS
51°12'25.0"N 10°27'30.1"E
UTM
32U 601875 5673850
w3w 
///schokolade.zeigen.weiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Trekkingstöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
25,5 km
Dauer
8:30 h
Aufstieg
352 hm
Abstieg
127 hm
Höchster Punkt
482 hm
Tiefster Punkt
205 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 25 Wegpunkte
  • 25 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.