Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Holzhausen - Termenei - Wilhelmshausen

Wanderung · Kassler Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienregion Märchenland Reinhardswald Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Christian Förster, Ferienregion Märchenland Reinhardswald
Karte / Holzhausen - Termenei - Wilhelmshausen
m 350 300 250 200 150 100 8 6 4 2 km
Strecke 8,9 km
2:37 h
298 hm
297 hm
Wie steigen ab ins schöne Wiesental am Osterbach und folgen der Markierung [H]. Am Waldrand „Osterberg“ treffen wir auf die Reste ehemaliger Braunkohlegruben aus dem 17./18. Jahrhundert. Nach einem Gatterbeginnt die Steigung auf das zur Fulda hin leicht abfallende Plateau (340 m). Der sich anschließende, fast ebene Weg bringt uns nach einiger Zeit zum Naturschutzgebiet „Termenei“. Hier öffnet sich der Wald, auf der rechten Seite sind in einiger Entfernung Waldwiesen zu sehen. Am Schild „Naturschutzgebiet“ verlassen wir die Markierung [H] und gehen geradeaus auf einen Grasweg, der durch Farnbestand direkt auf die „Termenei“ mit ihren Heideflächen und Fernblicken führt. 1941 vernichtete ein großes Feuer auf dem damaligen Truppen- und Polizeiübungplatz einen großen Teil der Vegetation. Die daraus entstandene Heideflächen wurden nach dem 2.Weltkrieg in großen Teilen aufgeforstet. Der letzte Teil der Heidefläche wurde 1977 unter Schutz gestellt und wird seitdem durch Pflegemaßnahmen erhalten. Von der Termenei steigen wir auf markiertem Weg (1) (2) (3) bergab und erreichen wieder den [H]-Weg, der uns nach Wilhelmshausen führt. Durch dichten Wald hindurch kommen wir auf teilweise schlechter Wegstrecke zur L 3239, die zu überqueren ist. Der Ort Wilhelmshausen wurde 1572 von Landgraf Wilhelm IV. an der Stelle eines aufgelösten Zisterzienklosters gegründet. Im Ortskern folgen wir den Hinweisen „Mühlenmuseum“. Der Mühlbach begleitet uns in den Wald hinein. Durch ein Gatter hindurch gehen wir auf einem stetig ansteigenden breiten und mit [o] markierten Forstweg in Richtung Gahrenberg. Bei der ersten Weggabelung biegen wie links ab und kommen über den mit [H10] und (3) markierten Weg zum „Tauber Eck“ mit Pausenbank. Wir halten uns an die Markierung (3) bis zum nächsten Gatter, danach geht es geradeaus bergab ins Osterbachtal und zurück zum Ausgangspunkt.

 

Profilbild von Christian Förster
Autor
Christian Förster
Aktualisierung: 14.09.2016
Höchster Punkt
335 m
Tiefster Punkt
146 m

Sicherheitshinweise

teilweise steil

Weitere Infos und Links

www.hofgeismar.de

www.trendelburg.de

www.reinhardswald.de

www.bahn.de

www.nvv.de

Start

Ortsausgang Holzhausen, Parken am Birkenhof (2. Aussiedlerhof links) (271 m)
Koordinaten:
DD
51.419537, 9.541672
GMS
51°25'10.3"N 9°32'30.0"E
UTM
32U 537665 5696619
w3w 
///steigt.verfügbar.stumm

Ziel

Ortsausgang Holzhausen, Parken am Birkenhof (2. Aussiedlerhof links)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

von Kassel B3 und L 3232 nach Holzhausen, im Ort rechts Richtung Wilhelmshausen

Parken

Ortsausgang Holzhausen, Parken am Birkenhof (2. Aussiedlerhof links)

Koordinaten

DD
51.419537, 9.541672
GMS
51°25'10.3"N 9°32'30.0"E
UTM
32U 537665 5696619
w3w 
///steigt.verfügbar.stumm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
8,9 km
Dauer
2:37 h
Aufstieg
298 hm
Abstieg
297 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.