Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Hainichlandweg - 1. Etappe von Weberstedt nach Kammerforst

Wanderung · Wartburg-Hainich · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eichsfeld – Hainich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturparkinformation im Obergut - Kammerforst
    Naturparkinformation im Obergut - Kammerforst
    Foto: www.nationalpark-hainich.de
m 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km St. Andreas Kirche Ihlefelder Kreuz Eiserne Hand Kletterwald Hainich Ausguck "Schlehenblick" Freibad

Die 1. Etappe des insgesamt 130 km langen Hainichlandweges führt von Weberstedt nach Kammerforst.

geöffnet
mittel
Strecke 15 km
3:55 h
213 hm
124 hm
446 hm
248 hm

1. Etappe: Weberstedt nach Kammerforst (15 km)

Auf der 1. Etappe des Hainichlandweges sehen Sie eindrucksvoll, wie sich innerhalb kürzester Zeit die Natur einen jahrzehntelang genutzten Truppenübungsplatz zurückerobert. Auf dem Erlebnispfad Brunstal können Sie Ihre Kräfte messen. Sie durchwandern die Kernzone des Nationalparks. Mit der „Betteleiche“ entdecken Sie das Herz des Hainichs.

 

  • Markierung: buntes Buchenblatt und roter Punkt auf weißem Quadrat
  • Beschaffenheit der Wege: Naturweg (7,6 km), Pfad (7,1 km), Schotterweg (1,3 km)
  • Anforderungen: gute Kondition; familientauglich; geeignet für Wanderer ab 12 Jahre

Weitere Ziele auf dieser Etappe:

  • Weberstedt: Schloss Goldacker, Spielscheune „Hainich Zauber“, beheiztes Freibad
  • Niederdorla: geographischer Mittelpunkt Deutschlands, Opfermoor Vogtei
  • Kammerforst: Damastschmiede Zilling, Schautöpferei Kley, Klingbrunnen, Wildkatzenkinderwald, Umweltbildungsstation

Autorentipp

Profilbild von Carolin Stelley
Autor
Carolin Stelley 
Aktualisierung: 16.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
446 m
Tiefster Punkt
248 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Rennstieghotel Rettelbusch

Weitere Infos und Links

weitere Infos finden Sie unter: www.kultur-liebt-natur.de

Start

Weberstedt (248 m)
Koordinaten:
DD
51.106239, 10.500690
GMS
51°06'22.5"N 10°30'02.5"E
UTM
32U 605059 5662710
w3w 
///kannst.berühmtesten.toll

Ziel

Kammerforst

Wegbeschreibung

Weberstedt - Gänsekropf (3,1 km) - Brunstal (4,1 km) - Eiserne Hand (9,1 km) - Ihlefelder Kreuz - Betteleiche (10,1 km) - Reckenbühl (12,2 km) - Hainich-Haus, Kammerforst (15,4 km)

Es empfiehlt sich die Wanderung im Zentrum von Weberstedt am Schloss Goldacker (Wanderparkplatz) zu beginnen. Der Weg führt anschließend durch Schatten spendende Pappeln und Birken in den Hainichwald. Nach kurzer Zeit ist schon der Gänsekropf erreicht. Auf diesem gerade zurückgelegten Weg marschierte bis in die 1990er Jahre noch das Militär. Über einen schmalen Pfad gelangen Sie in das Brunstal mit seinem gleichnamigen Erlebnispfad (Markierung: braunes Ahornblatt). Nach einigen Stationen auf dem Erlebnispfad führt Ihr Weg nun mehrmals bergauf und bergab durch das wildromantische Brunstal. Holztreppen und Stege erleichtern den Aufstieg zur Mülverstedter Chaussee. Nach den schmalen Pfaden, die mitunter Trittsicherheit erfordern, werden die Wege etwas breiter. So können Sie auf den nächsten Kilometern voll ausschreiten, bis Sie zum Wegekreuz an der Eisernen Hand gelangen. Die Eiserne Hand ist der älteste und wohl berühmteste Wegweiser im Hainich. Folgen Sie dem Daumen der Eisernen Hand, der in Richtung Ihlefeld - St. Katharinenberg zeigt. Nach ca. 50 m erreichen Sie das etwas im Wald versteckte Ihlefelder Kreuz. Das mannshohe Steinkreuz wurde zwischen 1400 und 1450 aufgestellt und ist damit das älteste Artefakt im Hainich. Vom Ihlefelder Kreuz aus in Richtung Betteleiche wandern Sie auf einem Teilabschnitt des Hainich-Rennstiegs. Nach ca. 1 km erreichen Sie die legändere Betteleiche. Der etwa 1000 Jahre altehrwürdige Baum gilt als Wahrzeichen des Hainichs. Der Weg führt Sie nun weiter vorbei an der Wüstung Ihlefeld - Katharinenberg und der nächsten Wüstung, dem Reckenbühl. Der Reckenbühl entstand wahrscheinlich um 1100 als Wirtschaftshof der Antoniusbrüder. Nach deren Vertreibung durch den Thüringer Landgrafen im Jahr 1338 nutzten die Ritter der Umgebung diese Wiese als Turnierplatz. Die Sieger der Schaukämpfe nannte man "Recken". Somit übertrug sich der Name auf dieses Anwesen. Die 1. Etappe des Hainichlandweges endet am Hainich-Haus, wo Sie den Tag bei einem leckeren Essen und einer Übernachtung in waldreicher Umgebung ausklingen lassen können.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt mit der Bahn bis Bahnhof Bad Langensalza, dann mit dem Buslinie 733 ab Busbahnhof zum Startpunkt Weberstedt.

weitere Infos

Anfahrt

Anfahrt mit dem Pkw von Bad Langensalza über die B247 bis Schönstedt, dann links auf die L2103 abbiegen.

weitere Infos

Parken

Wanderparkplätze

Koordinaten

DD
51.106239, 10.500690
GMS
51°06'22.5"N 10°30'02.5"E
UTM
32U 605059 5662710
w3w 
///kannst.berühmtesten.toll
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

„Hainichlandweg“ – Über Stock und Stein, durch Wald und Flusslandschaft, durch urige Dörfer und sagenumwobene Orte (von Iris Henning)
Herausgeber & Verlag: Hainichland UG (haftungsbeschränkt)

 

Bezug:

Welterberegion Wartburg Hainich e.V. 
Am Schloss 2
99991 Unstrut-Hainich OT Weberstedt
Telefon: 036022 - 98 08 36 Fax: 036022 - 98 08 37
Mail: info@welterbe-wartburg-hainich.de
Web: www.kultur-liebt-natur.de

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte Hainichlandweg, ISBN: 978-3-86973-063-9

 

Bezug:

Welterberegion Wartburg Hainich e.V. 
Am Schloss 2
99991 Unstrut-Hainich OT Weberstedt
Telefon: 036022 - 98 08 36 Fax: 036022 - 98 08 37
Mail: info@welterbe-wartburg-hainich.de
Web: www.kultur-liebt-natur.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15 km
Dauer
3:55 h
Aufstieg
213 hm
Abstieg
124 hm
Höchster Punkt
446 hm
Tiefster Punkt
248 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 15 Wegpunkte
  • 15 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.