Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Grabentour am Achtermann

· 2 Bewertungen · Wanderung · Harz
Profilbild von Jens Teichmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jens Teichmann
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
  • /
    Foto: Jens Teichmann, Community
m 900 800 700 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der vierthöchste Berg des Harzes und viel Wasser Wir besuchen den vierthöchsten Berg des Harzes mit fantastischer Sicht auf Brocken und Wurmberg. Bei guter Sicht erkennt man deutlich den Thüringer Wald am Horizont. Wir durchwandern zum großen Teil eine Moorlandschaft mit eigenem Flair auf sicheren Wegen. Die Beschreibung der Tour verweist auf die Varianten, mit der wir diese verkürzen können - und auf eine Bademöglichkeit 4 km vorm Ziel (wahlweise auch am Start/Ziel).
leicht
Strecke 17,7 km
5:00 h
348 hm
348 hm
Aufstieg auf den Achtermann Geparkt wird am "Königskrug" direkt an der B242 etwas nördlich von Braunlage. Die erste halbe Stunde geht es aufwärts auf einen tollen Aussichtsgipfel, der zu Unrecht wenig bekannt ist. Der "Achtermann" wird gut ausgeschildert erklommen. Ich empfehle den bequemeren Weg zu nutzen, auch er führt durch schöne Landschaft.   Abstieg nach Oderbrück Zum Abstieg nutzen wir bis zum Ende des eigentlichen Kraxelteils denselben Weg, gehen dann aber geradeaus weiter Richtung Norden in den ebenfalls ausgeschilderten Ort "Oderbrück". Leider fließt ein zunehmend größer werdender Bach auch über unseren Weg. Mit der Zeit wurden zum Glück zahlreiche Alternativpfade getreten. Im Ort gibt es eine aus unserer Sicht sehr gute Gaststätte. Man fühlt sich sofort wohl und auch das Personal bringt den Eindruck rüber, daß es seinen Job wirklich gern macht. Das Preisniveau ist höher als man es von einer Ausflugsgaststätte erwartet, aber alle male sein Geld wert. Ein gutes Mittagessen kostet zwischen 7 und 12 Euro. Zum Oderteich Etwas oberhalb/nördlich der Gaststätte zeigt uns ein Wegweiser den weiteren Weg zum Oderteich. Der Weg quert nur einen Zufluß, die Größe des Sees werden wir erst später erkennen. Wer die Tour abkürzen will, hat zweimal die Möglichkeit, links abzubiegen. In beiden Fällen erreicht man die Staumauer, die ohne die Abkürzungen erst später an unserem Weg liegen wird. Wenn man nun auch nicht nach rechts abbiegt, wird der Weg zu einer wunderschönen Wanderung entlang eines Flutgrabens, der durch ein internationales Jugendprojekt hergerichtet wurde. Uns erinnert es an die Levadawanderungen in Madeira. Oderteich-Staumauer Wenn man die Straße erreicht, folgt man dieser nach links. Bis Sonnenberg auf der rechten Straßenseite, im Ort wechselt man auf die linke Seite, um auf der "Sonnenbergloipe" den Oderteich zu erreichen. Hier gibt es eine Bademöglichkeit mit schönem Strand. Nur das Wasser konnten wir uns heute nicht wirklich warm vorstellen ... Wichtig ist, daß wir erst NACH der Überquerung der Staumauer rechts abbiegen, um die restlichen 4 km bis zum Parkplatz auf einem gut ausgebautem Weg erreichen.

Autorentipp

Rundumsicht vom 'Achtermann' Grabenwanderung durchs Moor Bademöglichkeit
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höchster Punkt
920 m
Tiefster Punkt
689 m

Start

Koordinaten:
DD
51.746436, 10.574302
GMS
51°44'47.2"N 10°34'27.5"E
UTM
32U 608683 5734009
w3w 
///klaren.bezeichnungen.walzen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.746436, 10.574302
GMS
51°44'47.2"N 10°34'27.5"E
UTM
32U 608683 5734009
w3w 
///klaren.bezeichnungen.walzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Bernd Langer 
23.12.2014 · Community
Tolle Tour, unbedingt bei schönem Wetter machen!
mehr zeigen
Gemacht am 23.12.2014
Matthias Schwarze
29.06.2010 · Community
Ein Wanderweg für die ganze Familie. Nicht zu lang und nicht zu kurz. Ein bißchen klettern und Toben kann man auf dem Weg zum Achtermann auch. Ein wunderschöner Blick zum Brocken, auf die Wurmbergschanze und den ganzen Westharz. Der konditionelle Anspruch ist eher niedrig. Diese Tour ist wirklich von JEDEM zu bewältigen und lohnt sich:-)
mehr zeigen
Gemacht am 25.06.2010

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
17,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
348 hm
Abstieg
348 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.