Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

WasserWanderWeg Nr. 4, Buntenbocker Teiche

· 1 Bewertung · Themenweg · Harz
Profilbild von Grabenwaerter  .de
Verantwortlich für diesen Inhalt
Grabenwaerter .de
  • Badestelle am Ziegenberger Teich.
    / Badestelle am Ziegenberger Teich.
    Foto: Grabenwaerter .de, Community
  • / Buntenbocker Bergwiesen
    Foto: Grabenwaerter .de, Community
  • / Schild am Themenweg.
    Foto: Grabenwaerter .de, Community
  • / Bärenbrucher Teich.
    Foto: Grabenwaerter .de, Community
  • / Bergwiesen um Buntenbock.
    Foto: Grabenwaerter .de, Community
m 570 560 550 540 530 5 4 3 2 1 km

Schöne Rundtour über die Buntenbocker Bergwiesen, entlang der Gräben und Speicherteiche des UNESCO-Welterbes Oberharzer Wasserwirtschaft.

Auf dem Themenweg, der als Thema  den Nutzen und die Zusammenhänge der Gräben und Teiche mit dem westlich von Clausthal gelegenen ehemaligen Bergbaurevier Rosenhof erläutert, ist mit zahlreiche Hinweisstafeln der Harzwasserwerke versehen.

Viele weitere Informationen rund um Buntenbocker Wiesensenteiche und das UNESCO-Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft finden Sie unter der Wbseite www.grabenwaerter.de

leicht
Strecke 5,7 km
1:26 h
47 hm
47 hm

Dieser schöne Rundweg führt über die wunderschönen Buntenbocker Bergwiesen entlang der Speicherteiche und Gräben des ehemaligen Oberharzer Bergbaues.

Sie sind heute ein Teil des UNESCO-Welterbes Oberharzer Wasserwirtschaft.

Von den Teichen führten zwei über 11km lange Grabentouren, um den Seidelskopf herum, hinüber in das westlich von Clausthal gelegene ehemalige Bergbaurevier Rosenhöfer Zug.

Diese Gräben wurden aus Gründen der Betriebssicherheit immer weiter in Wasserläufe, unterirdische Wassertunnel, verlegt. Auch der jüngste Wasserlauf des Welterbes, der Bärenbrucher Wasserlauf, der erst 1948 entstand, liegt auf dieser Runde.

Das Wasser aus dem Sumpf-Teich sowie das Wasser aus dem Grundablass des Ziegenberger-Teiches wurden als Betriebswasser für den fernen Bergbau in Bad Grund zur Verfügung gestellt.

Die Wanderung ist auch mit Kindern zu empfehlen. Am Ziegenberger Teich lädt die dortige Badestelle im frischen Wasser zum Schwimmen und Planschen ein. Am Pixhaier Campingplatz und an der Pixhaier Mühle besteht die Möglichkeit für eine Cafe oder Eispause.

Für den Botaniker bietet sich die Wanderung zur Wiesenblüte im Juni an. Dann ist der Weg besondert schön.

Autorentipp

Bei schönem Wetter sollten Sie unbedingt die Badesachen mit einpacken für ein Bad im Ziegenberger Teich.

Für Kinder bietet sich ein anschließender Besuch im Oberharzer Bergbaumuseum mit seinen vielen historischen Außenanalgen sowie einem eingerichteten Besucherstollen an.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
570 m
Tiefster Punkt
534 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

keine.

Weitere Infos und Links

Im Nachgang zu der Wanderung ist ein Besuch des Oberharzer Bergwerksmuseums, der Runden Radstube oder des Ottiliae-Schachtes am RosenhöferZug in Clausthal zu empfehlen.

Viele weitere Informationen zum UNESCO-Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft und dieses Gebiet finden sich auch auf der Webseite www.grabenwaerter.de

Das Oberharzer Bergwerksmuseum können Sie online besuchen unter:

http://www.oberharzerbergwerksmuseum.de/

Start

Buntenbock (536 m)
Koordinaten:
DD
51.776857, 10.331924
GMS
51°46'36.7"N 10°19'54.9"E
UTM
32U 591889 5737059
w3w 
///geöffneten.mauern.freiheit

Ziel

Buntenbock

Wegbeschreibung

Startet man zu dieser Wanderung in Buntenbock, so bietet sich zum Parken der Parkplatz am ehemaligen Kurhaus, einer heutigen Druckerei an. Von dort aus gehen Sie hinunter in den Ort, an der Hauptstraße nach links und die zweite Straße nach rechts hinüber zum Sumpfteich.

Hier stößt man auf die Beschilderung des Weges, das blaue Schild mit dem Kehrrad des Oberharzer Bergbaus. 

Dank der guten Ausschilderung können wir nun bedenkenlos auf diese Runde gehen. Immer wieder wird der Weg unterbrochen durch schöne Aussichten über die Bergwiesen und über die Teiche. An interessanten Stellen befinden sich die Schilder dieses Themenwanderweges.

Als Einstieg zu dieser Runde bieteten sich auch die Parkplätze an der Pixhaier Mühle uns am Campingplatz am Pixhaier Teich an der über die Harzhochstraße zu erreichen ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Für den Ortsunkundigen bietet sich ein Einstieg in diese Wanderung von Buntenbock aus an.

Die Pixhaier Mühle ist von Clausthal her zu erreichen, den Parkplatz am Campingplatz Pixhaier Teich erreicht man von der Harzhochstraße her.

Parken

Kostenloses Parken am ehemaligen Buntenbocker Kurhaus, einer heutigen Druckerei, kurz nach dem Ortseingang rechts.

Koordinaten

DD
51.776857, 10.331924
GMS
51°46'36.7"N 10°19'54.9"E
UTM
32U 591889 5737059
w3w 
///geöffneten.mauern.freiheit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eine ausführliche Beschreibung dieser Wanderung sowie der Beschilderung findet sich in dem Buch

>>WasserWanderWege, Ein Führer durch das Freilichtmuseum

ISBN 3-923605-49-1 von Martin Schmidt, Herausgegeben von den Harzwasserwerken GmbH<<

erhältlich im Museumshop des Oberharzer Bergwerksmuseums und in der

Buchhandlung Grosse in Clausthal-Zellerfeld.

Für einen weiteren Einstieg in die Materie der Oberharzer Wasserwirtschaft empfielt sich das Buch:

"Kunstbauten alter Wasserwirtschaft im Oberharz" von Hugo Haase.

Es ist im Antiquariat oder im Internet noch erhältlich.

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern im Westharz, Topographische Sonderausgabe 1/50.000

ISBN 3-89435-616-2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schwimmsachen und Rucksackverpflegung für eine Rast am Ziegenberger Teich oder auf den Bergwiesen nicht vergessen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Ottmar Henne
25.09.2016 · Community
Leichter Weg mit schönen Rastmöglichkeiten an den Seen
mehr zeigen
Bärenbrucher Teich
Foto: Ottmar Henne, Community

Fotos von anderen

Bärenbrucher Teich

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,7 km
Dauer
1:26 h
Aufstieg
47 hm
Abstieg
47 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.