Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Leine-Rhume-Hahle Rad(rund)weg

Radtour · Eichsfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eichsfeld – Hainich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Leine-Rhume-Hahle-Rad(rund)weg
    / Leine-Rhume-Hahle-Rad(rund)weg
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Leinequelle in Leinefelde
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Japanischer Garten in Leinefelde
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Burg Scharfenstein
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Bärenpark in Worbis
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Rossmarkt in Worbis
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Grenzlandmuseum in Teistungen
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Rathaus Duderstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Seeburger See
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Schloss Gieboldehausen
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Theater der Nacht in Northeim
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Burgruine Hardenberg
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Göttinger Innenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Gänseliesel in Göttingen
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Rittergut Besenhausen
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Theodor-Storm-Denkmal
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Heilbad Heiligenstadt mit historischer Altstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Märchenpark in Heilbad Heiligenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
m 400 300 200 100 140 120 100 80 60 40 20 km
Der Leine-Rhume-Hahle-Radweg ist ein flussbegleitender Radweg durch den nordthüringischen/südniedersächsischen Raum.
leicht
Strecke 141 km
9:50 h
449 hm
449 hm
Der Leine-Rhume-Hahle-Radweg ist ein flussbegleitenderRadweg durch den nordthüringischen/südniedersächsischenRaum. Auf 142 km führt er Sie, dem Verlauf von Leine, Rhumeund Hahle folgend, ca. 80 km durch das Eichsfeld. Sie durchquereneine durch die Geschichte geprägte Region. Erleben Sieden Reichtum des Mittelalters, entdecken Sie prächtige Fachwerkarchitektur,prunkvoll ausgestattete Kirchen sowie dieZeugnisse der innerdeutschen Teilung.

Autorentipp

  • Leinefelde mit Leinequelle
  • Burg Scharfenstein
  • Bodenrode mit Radwegekirche St. Laurentius
  • Heilbad Heiligenstadt mit historischer Altstadt
  • Uder mit St. Jakobuskirche am Jakobusweg
  • Rittergut Besenhausen
  • Friedland mit Grenzdurchgangslager und Museum Friedland
  • Göttingen Universitätsstadt
  • Bovenden mit Burg Plesse
  • Nörten-Hardenberg mit Burgruine Hardenberg
  • Northeim mit Fachwerkarchitektur und dem „Theater der Nacht“
  • Katlenburg-Lindau mit Burg Katlenburg
  • Gieboldehausen mit Kirche St. Laurentius und Schloss
  • Duderstadt mit historischer Altstadt
  • Teistungen mit Grenzlandmuseum
  • Worbis mit Alternativem Bärenpark
Profilbild von HVE Eichsfeld Touristik e.V.
Autor
HVE Eichsfeld Touristik e.V. 
Aktualisierung: 09.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
403 m
Tiefster Punkt
114 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Rücksicht macht Wege breit!
  • Der HVE übernimmt keine Haftung für die Beschaffenheit und den Zustand der Wege.
  • Die Wegeführung ist nur eine Empfehlung seitens des HVE.
  • Die Wegeführung verläuft auf ausgewiesenen und ausgeschilderten Rad- bzw. Wanderwegen.
  • Die Beschilderung kann abweichen.
  • Der „Name der Wanderung“ ist nicht explizit ausgeschildert. Die Wegeführung verläuft auf anderen Wegen.
  • Bei Herannahen von Weidevieh: Den Tieren langsam ausweichen. Ihnen nicht den Rücken zukehren oder rennen.

Weitere Infos und Links

https://www.eichsfeld.de/index.html

Start

Leinefelde (329 m)
Koordinaten:
DG
51.388743, 10.319960
GMS
51°23'19.5"N 10°19'11.9"E
UTM
32U 591843 5693882
w3w 
///junges.reibungslos.berichtete

Ziel

Leinefelde

Wegbeschreibung

Sie starten in Leinefelde. Im historischen Ortskern zwischen Dorf- und Ringausstraße entspringt die Leine aus insgesamt zehn Quellen. Eine der Quellen ist heute noch deutlich zu sehen und wird von einer schönen Grünanlage umgeben.

Der Leine folgend, erreichen sie Heilbad Heiligenstadt. Umgeben von Wald und Wiesen reizt vor allem die historische Altstadt, in der sich die über 1.000-jährige Geschichte widerspiegelt. Im heutigen Kurort flanieren Sie durch den Park und bestaunen sowohl mittelalterliche Kirchen als auch barocke Bauten. Stärken Sie sich in einem der gastlichen Cafés oder informieren Sie sich über die weitreichende Geschichte der Region.

Weiter flussabwärts passieren Sie nördlich von Kirchgandern die ehemalige innerdeutsche Grenze. Sie erreichen das Grenzdurchgangslager Friedland, das sogenannte „Tor zur Freiheit“. Hier fanden und finden Heimkehrer, Kriegsflüchtlinge,  Vertriebene und Asylsuchende damals und heute Zuflucht. Das Museum Friedland hat die bewegte Vergangenheit aufgearbeitet.

Die Universitätsstadt Göttingen, die „Stadt, die Wissen schafft“, besticht durch Tradition und Moderne. Ein ausgewogener Mix mit besonderem Flair ist hier überall spürbar. Inmitten des Leinetals fahren Sie weiter in Richtung Norden und können einen Abstecher auf die Burgruine Plesse bei Bovenden machen, um dann nach Nörten-Hardenberg mit Burgruine und Schloss zu gelangen.

Der nördlichste Punkt der Route ist die ehemalige Hansestadt Northeim. Erkunden Sie dann die Innenstadt, die mit ihren Fachwerkhäusern einen ganz besonderen Charme versprüht. Weiter über Katlenburg und Lindau, dem nördlichsten Ort des Eichsfelds, folgen Sie dem Verlauf der Rhume. Von einer der wasserreichsten Karstquellen Mitteleuropas, die aus den Flüssen Oder und Sieber gespeist wird, durchfließt das Wasser den Rotenberg und tritt in Rhumspringe in einem eindrucksvollen „Quelltopf“ an die Oberfläche. Kurz vor Gieboldehausen trifft die Rhume auf die Hahle. Empfehlung: Besuchen Sie die Rhumequelle.

Überwiegend auf dem ehemaligen Bahndamm der Strecke Wulften-Duderstadt-Leinefelde entlang, geht es nach Duderstadt. Die Fachwerkstadt gilt als eine der schönsten in Deutschland. Umgeben von Stadtmauer und Ringwallanlage hat die mittelalterliche Altstadt mit über 500 Fachwerkhäusern, dem historischen Rathaus, dem schraubenartig gedrehten Westertum, den Kirchen und der reich ausgestatteten Basilika Minor einen unverwechselbaren Charakter.

Kurz darauf erreichen Sie das Grenzlandmuseum Eichsfeld. Die Anlage am ehemaligen innerdeutschen Grenzübergang Duderstadt-Worbis gibt interessante Einblicke in die deutsche Vergangenheit. Das im Grenzbereich gelegene „Grüne Band“ wiederum, ist das Ergebnis nahezu ungestörter Entwicklung von Natur und Landschaft.

Der Hahle folgend passieren Sie den Alternativen Bärenpark, der Bären aus nicht artgerechter Haltung nun einen relativ naturnahen Lebensraum bietet. Kurz hinter Worbis folgt ein kleiner Anstieg auf den Berg Klien. Dort erwartet Sie zum krönenden Abschluss eine beeindruckende Aussicht über das Eichsfeld, bevor Sie wieder nach Leinefelde an den Startpunkt gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖPNV

Taxi 

Anfahrt

Die Anfahrt ist sehr praktisch: 

Entweder über die A38 mit dem Auto. 

Oder über die Züge der DB (stündl. aus Erfurt und Göttingen)

Parken

Direkt am Bahnhof gegen Gebühr 

300m weiter kostenlose Parkplätze 

Koordinaten

DG
51.388743, 10.319960
GMS
51°23'19.5"N 10°19'11.9"E
UTM
32U 591843 5693882
w3w 
///junges.reibungslos.berichtete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen: wetterfeste Kleidung, Ersatzteile-Set für das Fahrrad, ausreichende Verpflegung und eine Kamera.

Fragen & Antworten

Frage von Karsten Reuleke · 10.10.2020 · Community
Ist es korrekt das dieser Radweg bis Northeim mit dem Leine-Heide-Radweg identisch ist?
mehr zeigen
Antwort von Christoph Günther · 11.10.2020 · Community
Hallo Herr Reuleke, der Weg verläuft von Leinefelde bis Northeim fast komplett identisch wie der Leine-Heide-Radweg. Der Leine-Rhume-Hahle-Radweg nimmt ab Northeim dann einen anderen Verlauf (zunächst parallel zum Rhume-Leine-Erlebnispfad), ist aber komplett eigens ausgeschildert. Lg Christoph

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
141 km
Dauer
9:50 h
Aufstieg
449 hm
Abstieg
449 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.