Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Eichsfeld-Fünfer Radrundweg

Radtour · Eichsfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eichsfeld – Hainich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Märten´s Teich in Leinefelde
    / Märten´s Teich in Leinefelde
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Leinequelle in Leinefelde
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Eichsfelder Bauernmarkt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Keppler´s Ecke in Wngerode
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Dingelstädt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • /
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • /
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Radwegekirche in Bodenrode
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Märchenpark in Heiligenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Barrockgarten in Heibad Heiligenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Theodor Storm Denkmal in Heilbad Heiligenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Etzelsbach Kapelle
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Duderstädter Rathaus
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Rathaus Duderstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Innenstadt Duderstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • /
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Kolping
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • /
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Bärenpark in Worbis
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
  • / Rossmarkt in Worbis
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik e.V., Eichsfeld – Hainich
m 600 500 400 300 200 100 70 60 50 40 30 20 10 km
Der Eichsfeld-Fünfer verbindet auf einem 74,2 km langen Radrundweg die 5 Eichsfelder Städte Leinefelde, Dingelstädt, Heilbad Heiligenstadt, Duderstadt und Worbis.
mittel
Strecke 74,2 km
5:20 h
777 hm
777 hm

Einzigartig ist die bilderbuchähnliche Landschaft des Eichsfeldes: Reizvolle Perspektiven, gepflegte Kleinstädte und Dörfer, Klöster und Kirchen in der Mitte Deutschlands. Ein ursprünglicher und traditioneller Landstrich wie das Eichsfeld kann natürlich auch mit allerlei regionalen Spezialitäten aufwarten. Das Eichsfeld ist insbesondere für seine luftgetrocknete Wurst bekannt. So genießt vor allem die Eichsfelder Stracke einen weitreichenden Ruf.  

Die Tour startet am Geburtsort der Leine im historischen Ortskern von Leinefelde. Der Fluss entspringt hier in einem Quellgebiet aus insgesamt zehn Quellen. Eine davon können sie am Startpunkt bzw. am Zielpunkt, umgeben von einer schönen Gartenanlage, besichtigen. Der Fünfstädteweg verläßt Leinefelde auf dem Unstrut-Hahle-Weg. Dingelstädt am Oberlauf der Unstrut ist bereits vor ca. 1200 Jahren erstmals urkundlich erwähnt und ist damit eine der drei am ältesten Siedlungen des Eichsfeldes. Ein bekannter Wallfahrtsort ist auch der Kerbsche Berg, eine ehemaliges Franziskanerkloster. Von der Unstrut-Quelle radelt man auf dem Verbindungsweg zur Leine zur historische Hauptstadt des Eichsfeldes. Von hier aus geht es über en Wallfahrtsort Etzelsbach

nach Duderstadt. Das über 1000-jährige Duderstadt zählt zu den schönsten mittelalterlichen Städten Deutschlands. Beeindruckende Baudenkmäler wie das imposante Rathaus und mehr als 600 farenfrohe Fachwerkhäuser säumen die Straßen und Gassen der Stadt. Wahrzeichen der Stadt ist der Westerturm mit seinem markant verdrehtem Helm. Das Duderstädter Rathaus ist eines der ältesten und schönsten Deutschlands, dessen baugeschichte nachweisbar bis in das Jahr 1302 zurückreicht. Von Duderstadt gelangt man auf dem Radweg über Gerblingerode nach Teistungen. Das Grenzlandmuseum Eichsfeld befindet sich auf dem Gelände  des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt-Worbis und entstand 1995. Ab Teistungen fährt man auf dem Unstrut-Hahle-Verbindungsweg bis zum Ausgangspunkt Leinefelde, kann aber vorher noch den Bärenpark Worbis besuchen mit rund 60000 Besuchern pro Jahr ist der 4 ha große Park ein touristisches Highlight im Eichsfeld. 

Autorentipp

Das über 1000-jährige Duderstadt zählt zu den schönsten mittelalterlichen Städten Deutschlands. 600 farbenfrohe Fachwerkhäuser säumen die Straßen und Gassen der Stadt.
Profilbild von HVE Eichsfeld Touristik e.V.
Autor
HVE Eichsfeld Touristik e.V. 
Aktualisierung: 10.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
487 m
Tiefster Punkt
174 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  •  Rücksicht macht Wege breit!
  • Der HVE übernimmt keine Haftung für die Beschaffenheit und den Zustand der Wege.
  • Die Wegeführung ist nur eine Empfehlung seitens des HVE.
  • Die Wegeführung verläuft auf ausgewiesenen und ausgeschilderten Rad- bzw. Wanderwegen.
  • Die Beschilderung kann abweichen.
  • Der „Name der Wanderung“ ist nicht explizit ausgeschildert. Die Wegeführung verläuft auf anderen Wegen.
  • Bei Herannahen von Weidevieh: Den Tieren langsam ausweichen. Ihnen nicht den Rücken zukehren oder rennen.

Weitere Infos und Links

Link zum Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC): https://www.adfc.de/

Link zum Heimat- und Verkehrsverband Eichsfeld e.V.  : https://www.eichsfeld.de/index.html

Start

Leinefelde-Bahnhof (338 m)
Koordinaten:
DG
51.388404, 10.328079
GMS
51°23'18.3"N 10°19'41.1"E
UTM
32U 592408 5693855
w3w 
///gehandelt.krug.winkel

Ziel

Leinefelde-Bahnhof

Wegbeschreibung

In Leinefelde auf dem ausgeschilderten Hahle-Unstrut-Radweg beginnen. Am Sportplatz Birkungen vorbei und  durch Kallmerode fährt man nach Dingelstädt. Hier liegt der Kerbsche Berg, ein ehemaliges Franziskanerkloster, jetzt ist eineFamilienstätte in den Räumlichkeiten unergebracht. Weiter geht es zur Unstrutquelle. Hier ist der Beginn des Unstrutradweges, wir fahren aber weiter auf dem Unstrut-Leine-Verbindungsfernradweg und kommen auf der Landstraße in Richtung Kreuzebra und biegen nach ca. 300 m links ab zur Werdigeshäuser Kirche. In Heuthen nehmen wir die Straße nach Geisleden, da hier der Radweg an Gieselbach und Geislede noch nicht fertig ist. Ab Geisleden können den Loccum-Volkenrodaer Pilgerweg bis zum Stadion in Heiligenstadt (nahe Kurpark) nutzen. Ab Stadion Heiligenstadt kann man den Leine-Heide-Radweg bis Bodenrode nutzen. Dort geht ein Radweg nach Etzelsbach. Ab dem Wallfahrtsort können wir auf dem Eichsfeldwanderweg bis Berlingerode fahren. In diesem Bereich befindet sich die einzige Steigung >6% der gesamten Strecke. Ab Berlingeröde folgen wir dem Radweg über Immingerode, Tftlingerode nach Duderstadt. Am Rande der Strecke befindet sich der Euzenberg, das ist der höchste Erhebung des Untereichsfeldes mit 286 m. Wir kommen zum Zentrum Duderstadt. An der Toursiinfo beginnt der Radweg nach Gerblingerode und Teistungen.

Jetzt fahren wir auf dem Unstrut-Hahle-Weg über Ferna, Wintzingerode, Worbis, Breitenbach zum Ausgangspunkt Leinefelde.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Start ist am Leinefelder Bahnhof. Direkt gegenüber ist der Zentrale Omnibus-Bahnhof mit ÖPNV. Von dort aus erreichen Sie jedes gewünschte Ziel im Eichsfeld.

Anfahrt

Die Bahn hat optimale Anschlüsse nach Göttingen und Erfurt oder Sie kommen mit dem Auto über die A38.

Parken

Direkt am Leinefelder Bahnhof ist ein Parkplatz gegen Gebühr. 500m entfernt ist ein kostenloser Parkplatz.

Koordinaten

DG
51.388404, 10.328079
GMS
51°23'18.3"N 10°19'41.1"E
UTM
32U 592408 5693855
w3w 
///gehandelt.krug.winkel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mitnahme von Ersatzschläuchen, Luftpumpe und weiteren Ersatz- und Ausrüstungsteilen ist zu empfehlen. 

GPS- bzw. Navigationsgerät sind ebenfalls nicht verkehrt. 

Darüber hinaus natürlich: Regenjacke, Helm, Verpflegung etc. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
74,2 km
Dauer
5:20 h
Aufstieg
777 hm
Abstieg
777 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Etappentour Geheimtipp Kultur familienfreundlich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.