Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour Top Etappe 2

Auf dem Leine-Heide-Radweg von Göttingen nach Alfeld

· 1 Bewertung · Radtour · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Das Alte Rathaus mit dem Gänseliesel im Vordergrund
    / Das Alte Rathaus mit dem Gänseliesel im Vordergrund
    Foto: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=278517, CC BY-SA
  • / Gänseliesel-Brunnen
    Foto: CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=616933, CC BY-SA
  • / St. Jacobi vom Turm der St. Johannis-Kirche aus gesehen
    Foto: Von Daniel Schwen - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2240922, CC BY-SA
  • / Südostansicht der St. Nikolai-Kirche
    Foto: Von Jan Stubenitzky (Dehio) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35298618, CC BY-SA
  • / St. Johannis-Kirche Göttingen
    Foto: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=587210, CC BY-SA
  • / Evangelisch-reformierte Kirche Göttingen
    Foto: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=587173, CC BY-SA
  • / Der Theaterplatz in Göttingen
    Foto: Von Thomas W. Fiege - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22473988, CC BY-SA
  • / Burgruine Hardenberg
    Foto: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2869715, CC BY-SA
  • / Burgruine Hardenberg und ehemaliger Gutshof
    Foto: CC0, Wikimedia Commons
  • / Schloss Hardenberg
    Foto: Von Jan Stubenitzky (Dehio) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31645256, CC BY-SA
  • / Fagus-Werk
    Foto: Von Carsten Janssen / cc-by-sa-2.0-de, CC BY-SA 2.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15638410, CC BY-SA
m 400 300 200 100 70 60 50 40 30 20 10 km Gänseliesel-Brunnen Altes Rathaus Göttingen Burgruine Hardenberg Plesseburg Schloss Hardenberg
Diese Tour führt auf dem Leine-Heide-Radweg entlang der Leine von Göttingen nach Alfeld. Wir fahren durch viele Orte und halten uns die ganze Zeit über nahe am Ufer der Leine.
mittel
71 km
5:00 h
120 hm
179 hm

Die Universitätsstadt Göttingen bietet in der Innenstadt einige sehenswerte Gebäude wie das alte Rathaus und das Auditorium, mehrere Kirchen und natürlich den Gänseliesel-Brunnen auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus. Vor der Tour bietet sich daher ein kleiner Stadtrundgang an.

Auf dem Leine-Heide-Radweg Richtung Norden führt uns der größtenteils befestigte Weg unter anderem durch Nörten-Hardenberg, Northeim, Kreiensen und Freden bis nach Alfeld. Die Route bietet einige Möglichkeiten zu Unterbrechungen oder Pausen und verläuft nahe der Bahnstrecke, sodass auch eine frühere Rückreise möglich ist. Unsere Route ist größtenteils gut ausgeschildert bzw. als Radweg gekennzeichnet, sodass wir uns an den Schildern orientieren können.

Autorentipp

Hinter Northeim in dem Ort Drüber bietet sich die Gelegenheit für eine Pause in Wiebkes Milchhaus. Hier gibt es Eis aus eigener Herstellung sowie Kaffee und Kuchen.
Profilbild von Wiebke Hillen
Autor
Wiebke Hillen 
Aktualisierung: 02.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
167 m
Tiefster Punkt
89 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Plesseburg

Start

Bahnhof Göttingen (146 m)
Koordinaten:
DG
51.536779, 9.927004
GMS
51°32'12.4"N 9°55'37.2"E
UTM
32U 564293 5709926
w3w 
///filtern.damals.umfrage

Ziel

Bahnhof Alfeld

Wegbeschreibung

Nach einem möglichen Stadtrundgang, bei dem wir die zahlreichen Kirchen und das Alte Rathaus mit dem Gänseliesel-Brunnen besucht haben, starten wir unsere Radtour am Bahnhof in Göttingen. Wir halten uns mit dem Bahnhof im Rücken nach links und biegen in die Godehardstraße ab. Dieser folgen wir und biegen nach der Überquerung der Leine rechts ab. Nun befinden wir uns auf dem Leine-Heide-Radweg.  Wir folgen dem Weg für ca. 1,5 km, biegen zweimal links und einmal rechts ab und überqueren dabei den Fluss Grone. Der Weg führt uns durch ein kleines Waldstück, an dessen Ende wir uns in westlicher Richtung halten und die Leine wieder überqueren. Dazu müssen wir das Rad eine Treppe hinauf zur Brücke schieben. Nach wenigen Metern biegen wir in nördlicher Richtung ab und folgen dem Weg bis Bovenden. Hier fahren wir zwischen Bundesstraße und Leine. Vor Bovenden überqueren wir die Landstraße und halten uns in nördlicher Richtung an die Radweg-Schilder, welche uns am Ort vorbei führen.

Hier bietet sich ein Abstecher zur Ruine der Burg Plesse an. Auf einem Berg gelegen haben wir von dieser einen guten Ausblick über die umliegenden Orte. Zudem gibt es auch ein Restaurant in der Burg, welches für Stärkung sorgt.

Wir folgen dem Leine-Heide-Radweg nun für ca. 4 km bis nach Nörten-Hardenberg. Hier können wir die Burgruine besichtigen und einen Blick auf das Schloss werfen. Wir halten uns an den Verlauf des Weges, unterqueren die Bundesstraße und biegen daraufhin links ab. An einer weiteren Bundesstraße angekommen, folgen wir dieser ein kurzes Stück in östlicher Richtung und biegen wieder rechts in den Schotterweg ab. Den Schotterweg, der bald in eine Straße übergeht, fahren wir für ca. 10 km. Hinter Höckelheim biegen wir rechts in die Bundesstraße ab und nach dem Kreisverkehr in die erste Straße links. Wir haben nun Northeim erreicht und folgen dem Weg an der Northeimer Seenplatte entlang. Hier besteht die Möglichkeit zu einer Pause und Stärkung mit Blick auf die Seen. Wir überqueren die Leine und lassen einige Orte links oder rechts liegen. Nach etwa 8 km bei Salzderhelden biegen wir rechts ab und durchqueren den Ort. Nach einem Bahnübergang biegen wir links in die Rittieroder Straße ab und folgen dieser bis Rittierode. Rechts von uns befindet sich dabei ein Waldstück. Wir fahren weiter in nördlicher, später nordöstlicher Richtung. Hinter Haieshausen biegen wir links ab und nähern uns dem Flussufer. Bei Kreiensen folgen wir dem Weg zunächst ein Stück zum Ort hin, biegen aber gleich darauf wieder links ab und halten uns nahe der Leine. Etwa 2 km hinter Beulshausen überqueren wir den Fluss und behalten ihn bis zu den letzten 4 km rechts von uns. Wir folgen der Straße für 7 km. Hinter Freden verändert sich der Wegbelag zunächst in Schotter und nach einer Abbiegung nach links in einen holprigen Weg. Diesem folgen wir für 3 km direkt neben den Bahnschienen. Bei Föhrste überqueren wir die Leine wieder und fahren nach Alfeld rein. Wir folgen der Straße für 500 m, biegen links ab und überqueren die Leine ein letztes Mal. Wir biegen links in den Schlehbergring ab und fahren in einer großen Kurve auf den Bahnhof zu. Hier haben wir unser Ziel erreicht. Vom Bahnhof aus können wir mit der Bahn den Rückweg antreten oder in Alfeld verweilen, um uns die Stadt oder das Fagus-Werk anzusehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug oder dem Bus bis zum Göttinger Bahnhof

Anfahrt

Von der A7 kommend die Ausfahrt 73-Göttingen nehmen und der B3 in Richtung Göttingen / Rosdorf folgen. Links in die Berliner Straße abbiegen. Der Bahnhof befindet sich auf der linken Seite.

Parken

Parkplatz und Parkhaus am Bahnhof sind durchgehend geöffnet und bieten 570 Plätze für 1,50 Euro pro Stunde. Für weitere Informationen: https://www.goettingen.de/staticsite/staticsite.php?menuid=755

Koordinaten

DG
51.536779, 9.927004
GMS
51°32'12.4"N 9°55'37.2"E
UTM
32U 564293 5709926
w3w 
///filtern.damals.umfrage
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, Flickzeug, wetterangepasste Kleidung, Proviant und Trinkwasser, Sonnenschutz

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
E. Schulte
06.07.2020 · Community
Der gezeigte Streckenverlauf ist veraltet. Er führt inzwischen viel mehr an der Leine entlang.
mehr zeigen

Fotos von anderen

Naturfreundehaus

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
71 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
120 hm
Abstieg
179 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.