Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Motorrad

Weltkultur trifft Waldnatur

Motorrad · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harz: Magische Gebirgswelt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kloster Walkenried
    / Kloster Walkenried
    Foto: Andreas Lehmberg, Harzer Tourismusverband e.V., M. Gloger
  • / Oderteich
    Foto: Andreas Lehmberg, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Oderteich
    Foto: Andreas Lehmberg, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Oderteich bei St. Andreasberg
    Foto: Andreas Lehmberg, Harz: Magische Gebirgswelt
m 800 600 400 200 140 120 100 80 60 40 20 km
Mit dem eMotorrad unterwegs durch den Harz
Strecke 159,9 km
2:17 h
2.024 hm
2.024 hm
829 hm
150 hm
Sie fahren in einer atemberaubenden Natur, Kurve rechts und links, bergauf, bergab und das selbst im Hochsommer bei angenehmen Temperaturen. Neben der Natur steht auf deiser Tour die Harzer Bergbaugeschichte im Fokus.  Zwischen den historisch sehenswerten Stationen genießt man die Freude am Motorradfahren pur. An den Welterbe-Haltepunkten wird nachgeladen und die Akkus mit weiteren Kilometern gefüttert!
Profilbild von Andreas Lehmberg
Autor
Andreas Lehmberg 
Aktualisierung: 19.02.2020
Höchster Punkt
829 m
Tiefster Punkt
150 m

Weitere Infos und Links

Welterbe-Infos:
Oberharzer Bergwerksmuseum
Bornhardtstraße 16
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 98950
info@oberharzerbergwerksmuseum.de
www.oberharzerbergwerksmuseum.de

 

eMotorrad-Touren:
MMS Concept
Förster Str. 87
37520 Osterode am Harz OT Förste
Tel. 05522 920779
www.mms-concept.de

Start

MMS Concept, Förster Straße 87, Osterode am Harz OT Förste (150 m)
Koordinaten:
DD
51.741406, 10.179307
GMS
51°44'29.1"N 10°10'45.5"E
UTM
32U 581424 5732935
w3w 
///pilotprojekt.hellbraun.aufklärer

Ziel

MMS Concept, Förster Straße 87, Osterode am Harz OT Förste

Wegbeschreibung

Die eMotorrad-Tour startet in Osterode am Harz und führt zunächst durch Herzberg nach Bad Sachsa und anschließend entlang des Oderteiches bei Sankt Andreasberg nach Altenau. Der Oderteich ist der größte der über 100 Oberharzer Teiche und versorgt die Grube Samson bis heute mit Wasser. Kurvenreich durch das Okertal entlang am Okerstausee geht es dann nach Goslar. Auf dem halben Weg zu den ältesten Bergbauanlagen am Rammelsberg und dem mittelalterlichen Zentrum der Welterbestadt Goslar liegen die Reste der ersten Siedlung Rammelsberger Bergleute, das sogenannte Bergedorf. Die reizvolle Altstadt von Goslar mit über 1.500 Fachwerkhäusern, imposanten Wallbefestigungen und romanischen Kirchen ist am besten zu erleben im geführten Stadtrundgang. Die Tour führt von hier aus weiter nach Wildemann, wo sich der einzig zugängliche Oberharzer Wasserlösungsstollen, der 19-Lachter-Stollen, befindet. Anschliessend geht es durch Bad Grund wieder nach Osterode am Harz, wo die Tour endet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.741406, 10.179307
GMS
51°44'29.1"N 10°10'45.5"E
UTM
32U 581424 5732935
w3w 
///pilotprojekt.hellbraun.aufklärer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
159,9 km
Dauer
2:17 h
Aufstieg
2.024 hm
Abstieg
2.024 hm
Höchster Punkt
829 hm
Tiefster Punkt
150 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.