Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernradweg empfohlene Tour

Rad-Genusstour: Brauereien und Bierkultur

· 1 Bewertung · Fernradweg · Elsass
Verantwortlich für diesen Inhalt
Visit Alsace Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochfelden - Villa Météor
    / Hochfelden - Villa Météor
    Foto: Fabien Voileau, Visit Alsace
  • / Bretzel et bière d'Alsace
    Foto: 31 Photography, Visit Alsace
  • / Wissembourg - Remparts à Vélo
    Foto: Infra, Visit Alsace
  • / Wingersheim Houblonnières
    Foto: F MORIN L'instant T, ADT
m 1000 800 600 400 200 400 350 300 250 200 150 100 50 km Restaurant "Gleis 3"
Diese grenzüberschreitende Radtour durch die abwechslungsreiche Landschaft der benachbarten Regionen Südpfalz, Baden und Elsass bietet Wissenswertes zur Brauerei- und Bierkultur.
schwer
Strecke 404,4 km
101:55 h
2.652 hm
2.652 hm
Auf dieser Tour kann man das Bier mit allen Sinnengenießen. Ob bei einer Führung in einer Brauerei oderbeim Probieren eines kühlen Bieres in einemBiergarten kann erlebt man die Vielfalt der deutschenund französischen Braukunst .Bellheimerin derSüdpfalz, Braxarin Bruchsal, Hoepfner in Karlsruhe,Hopfenschlingel in Rastatt, Météor im Elsaß sindnur einige Namen der Brauereien, an denen man vorbeiradelt. Abwechlungsreiche Landschaft, schlendern undbummeln in idyllischenkleinen Dörfern bishin zuStädten wie Karlsruhe, genussvolles Radeln in derRheinebene sowie sportliche Anstiegeim nördlichenSchwarzwald oder in den Nordvogesen - auf diesergrenzüberschreitenden Tour wird es nicht langweilig. Unterkünfte an der Strecke ermöglichen es, die Streckein mehrere Etappen zu fahren.

Autorentipp

Für alle, die es kürzer mögen, unser Tipp für 3-Tages-Touren (siehe auch Wegbeschreibung:

Südpfalz-Frankreich (ca. 195 km)

Baden-Etappe (ca. 180 km)

Frankreich-Etappe (ca. 185 km)

Südpfalz-Frankreich-Etappe (ca. 195 km)

Profilbild von Visit Alsace
Autor
Visit Alsace 
Aktualisierung: 09.09.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
814 m
Tiefster Punkt
104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant La Mirabelle
Restaurant S'Wald Stuebel
Restaurant Au Tonneau Fleuri
Restaurant Au Vieux Moulin
Restaurant de la Couronne
Restaurant - L'origine'l
Restaurant le Nam-Anh
Restaurant Au Cygne
Restaurant Sel et Poivre
Restaurant - Cassegraine
Restaurant - Au Boeuf Noir
Ferme-auberge du Moulin des 7 Fontaines
Restaurant - L'Ancienne Douane
Restaurant A l'Etoile
Restaurant - Grains de Sel
Restaurant - Le Mamounia
Un Air de Campagne
Un Italiano Vero
Restaurant - Le Jardin de Bacchus
Restaurant - Le Jardin
Restaurant - Le Clem's
Restaurant - Le Tigre
Restaurant Les Cordons Bleus
Restaurant - Le Comptoir des Loges
Restaurant - L'Auberge du Gros Chêne
Gaststätte Gleis 3

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie, dass die Tour teilweise auflandwirtschaftlich genutzten Fahrwegen verläuft sowieauf Verkehrstraßen. Wir bitten um gegenseitigeRücksichtnahme sowie vorsichtiges undvorausschauendes Fahren im Straßenverkehr. Nebenapshaltierten Radwegen können stellenweise Passagemit Schotter, Waldboden oder bei Feldwegen Abschnitte mit unebenen Betonplatten vorkommen.

Weitere Infos und Links

Karte

Radkarte SüdpfalzRadkarte "Radeln im PAMINA-Raum"

Weitere Infos und Links

http://vis-a-vis-pamina.eu

www.radfahrenimelsass.de

 

Start

Jeder Ort an der Strecke kann als Start und Zielendpunkt genommen werden (Rundtour) (157 m)
Koordinaten:
DD
49.036668, 7.944703
GMS
49°02'12.0"N 7°56'40.9"E
UTM
32U 422870 5432068
w3w 
///ausgelassen.ersatz.romanautor

Ziel

Jeder Ort an der Strecke kann als Start und Zielendpunkt genommen werden (Rundtour)

Wegbeschreibung

Unsere Tipps für 3-Tages-Touren:

 

Südpfalz-Frankreich-Etappe (ca. 195 km)

 

Wir fahren die Tour wie beschrieben von Kandel bis Seltz. Statt in Seltz (Frankreich) mit der Fähre nach Plittersdorf (Deutschland) überzufahren, folgen wir dem Rheinradweg (EuroVelo15) auf der elsässischen Seite in Richtung Norden, vorbei an Munchhausen und Mothern bis nach Neuburg am Rhein. Von dort aus geht es auf der ursprünglichen Route über Büchelberg nach Kandel zurück.

 

Baden-Etappe (ca. 180 km)

D

iese Etappe verläuft hauptsächlich auf dem badischen Abschnitt. Ab der Fährüberfahrt von Seltz (Frankreich) nach Plittersdorf (Deutschland) fahren wir den kompletten badischenTeil der Route. Im Norden legen wir bei Neuburg am Rhein mit der Fähre in die Südpfalz über. Ab hier folgen wir nicht mehr der ursprünglichen Route, sondern fahren den Rheinradweg (EuroVelo15) in Richtung Süden nach Seltz. Die Tour führt nicht über Kandel, der Startpunkt kann frei gewählt werden.

 

Frankreich-Etappe (ca. 185 km)

 

Startpunkt dieser Tour kann zum Beispiel Wissembourg sein. Die "Frankreich-Etappe" verläuft ab Wissembourg auf der ursprünglichen Route durch das Nordelsass. Statt bei Seltz (Frankreich) mit der Fähre nach Plittersdorf (Deutschland) überzufahren, folgen wir dem Rheinradweg (EuroVelo15) auf der elsässischen Seite in Richtung Norden. Auf Höhe Lauterbourg verlassen wir den Rheinradweg und folgen dem Dt.-frz. Pamina-Radweg Lautertal über Scheibenhard,

Niederlauterbach, Salmbach und Schleithal zurück nach Wissembourg.

 

Wegbeschreibung der Gesamtroure ab/bis BahnhofKandel :

 

Von/bis Bahnhof Kandel:Vom Bahnhof Kandel fahren wir auf den Kraut- undRüben-Radweg in Richtung Osten, aus Kandel herausam Hofmarkt Zapt und an Felder vorbei. Vom KrautundRüben-Radweg biegen wir rechts auf denTabakweg ab in Richtung Hatzenbühl. In Hatzenbühlgibt es eine kleine Brauerei in einem Fachwerkhausnamens hopart Craftbeer (Raiffeisenring 36). Anschließend folgen wir den Tabakweg bis nachBellheim. Am Ortsrand Bellheim biegen wir rechts vom Tabakweg ab in Richtung Bellheimer Brauerei. Weiterdie Karl-Silbernagel-Str. entlang, kreuzen die Hauptstraße und fahren auf der Zeiskamer Straße biswir auf den Kraut- und Rüben-Radweg stoßen, auf demwir links in Richtung Knittelsheim, über Ottersheim ander Ottersheimer Bärenbrauerei vorbei bis nachOffenbach an der Queich fahren.

In Offenbach in der Birkenalle verlassen wir den Krautund Rüben-Radweg und biegen rechts ab. Entlang der Straße "Im Schlangengarten" , biegen wir links in den Konrad-Lerch-Ring, fahren über den Radweg bis wir zur Esslinger Straße kommen. Diese queren wir und fahrenin die Mühlstraße und anschließend den Radwegentlang in Richtung Mörlheim. Wir fahren durchMörlheim entlang der K1 und biegen rechts auf die K21 nach Insheim. Wir radeln durch Insheim durch undüber die K45 nach Impflingen. Auf dem Radweg durchImpflingen geht es weiter über die K45 nach Mörzheim. Über die Arzheimer Tor Straße und Raiffeisenstraße am Dorfteich vorbei, fahren wir auf den Göcklinger Weg an Weinreben und Feldern entlang nach Göcklingen. In Göcklingen geht es über die Steinstraße und Schulstraße zur Göcklinger Hausbrauerei. Danachfahren wir an der K17 entlang in RichtungHeuchelheim. In Heuchelheim biegen wir rechts ab auf die Hauptstraße und gleich wieder links in die Waldstraße bzw. L493. Auf dem Radweg entlang der Landstraße kommen wir nach Klingenmünster, wo wir auf den Radweg Deutsche Weinstraße stoßen, der unsüber Gleiszellen, Gleishorbarch und Pleisweiler nach Bad Bergzabern führt. Von Bad Bergzabern aus fahrenwir wieter auf dem Radweg Deutsche Weinstraße inRichtung Süd nach Schweigen-Rechtenbach.

Vom deutschen Weintor geht es auf die RD264 und aufdem Fahrradweg nach Wissembourg. In Wissembourg nehmen wir im Kreisverkehr die Ausfahrt "Autres directions". Anschließend folgen wir den Hinweisschildern nach "Centre Ville - Weiler". Wir biegen rechts ab auf die Straße Bahnacker und fahren über die Straßen "rue Nationale" , "Quai du 24 Novembre","Faubourg de Bitche" und über den "Boulevard Clémenceau" aus Wissembourg wieder hinaus (RD334). Wir biegen rechts ab auf RD77 in Richtung Rott ab. Wirfolgen der Straße RD77 nach Lobsann, Lampertslochund Preuschdorf. Im Zentrum von Preuschdorf biegenwir rechts ab in Richtung "Mairie". Weiterfahr nach Mitschdorf. In Mitschdorf folgen wir der Straße in Richtung Woerth. Im Liebfrauenthal fahren wir auf demRadweg nach Langensoultzbach. Dort folgendem wirdem Schild "IC52 in Richtung auf einer Forststraße nach Nehwiller. In Nehwiller, am Ausgang des Wlades, fahren wir geradeaus und folgen dem Radweg nach Reichshoffen. Wir folgen der Beschilderung zum Zentrum von Reichshoffen. An der Ampel nehmen wir die Straße "Rue du Géneral Koenig" und biegen am Bahnhof links ab. Auf der IC21 geht es in Richtung Gundershoffen. Im Ort folgen wir der IC21 über Uttenhoffen, Mietesheim nach Mertzwiller. Nach Mertzwiller biegen wir auf die Forststraße nach Uberach. Wir nehmen die IC22 nach Pfaffenhoffen, wo wir von der "Rue do Pont" geraade aus auf die Route 22 fahren. Wir verlassen die "Rue du Rempart" und folgender RD919 nach Bouxwiller. Danach geht es auf die RD235 nach Ringendorf. In Ringendorf nehmen wir die RD69 nach Lixhausen. Im Ort biegen wir wieder auf die RD235 in Richtung Bossendorf ab. In Bossendorf fahren wir rechts auf die RD108 nach Wilshausen. Hier biegenwir links ab nach Hochfelden. Von Hochfelden fahren wir zuerst auf der RD25 nah Schaffhausen, bleiben im Kreisverkehr auf der RD670 in Richungen Mutzenhouse und nehmen dann die RD70 nach Hohfranckenheim. Hinter Hohfranckenheim biegen wir wieder links auf die RD25 nach Wasselonne ab, nehmen die RD58 nach Gingsheim und nehmen in Gingsheim im Kreisverkehrdie Ausfahrt "All Diretions" auf fahren auf der RD 58 nach Wingersheim. Im Ort fahren wir am Kreisverkehrauf den Radweg rechts ab in Richtung Notre Dame de Hohatzenheim. In Hohatzenheim fahren wir weiter aufder RD658 und RD67 nach Mittelhausen. In Mittelhausen biegen wir links ab auf die RD32 in Richtung Wingesheim und nehmen im Ort die Ausfahrtnach Krautwiller (RD58). Wir folgen in Krautwiller den Radweg EuroVElo5 (EV5) in Richtung Straßburg. Wir biegen links ab und verlassen den Kanalweg in Richtung Brumath College. In Brumath folgen wir der Beschilderung in Richtung Haguenau (Panel IC10) durchs Zentrum des Ortes und nehmen anschließend den Radweg nach Haguenau. In Haguenau folgen wirder Route 10 "Centre Ville" in Richtung Bahnhof. Entlang der Moder fahren wir in Richtung "Porte de Wissembourg", im Kreisverkehr gerade aus links amPark vorbei und nehmen anschließend die Schirrheinstraße. Wir folgenden Schildern "Route Rhénan - Cicuit Süd", biegen anschließend rechts in die Hauptstraße und gleich wieder links in die "rue de Sachsenhausen". Schließlich geht es links auf die"Route de Soufflenheim und rechts auf die "rue de l'Ours". Wir folgend der Krummsteiner Forststraße in Richtung Gros Chêne 2. In Gros Chêne fahren wir weiter nach Betschdorf und folgend der Beschilderung IC24/25. Wir nehmen die Forsttraße nach Heuscheurund fahren in Höhe von Carrefour weiter auf der IC24 in Richtung Betschdorf. In Betschdorf geht es rechts ab auf den Radweg und biegen im Kreisverkehr in Höhedes Schwimmbades links in die "Rue de l'Avenir" und dann rechts in die "Rue de l'Eglise" ab. Danach fahren wir rechts in die "Rue Principale" (Grand Rue) ab in Richtung Rittershoffen. Vor Rittershoffen fahren wirgeradeaus auf dem Landwirtschaftsweg , biegen links in die "Rue de la Gare" ab, dann in die "Rue des Romains" und fahren geradeaus auf dem Radweg weiter. In Hatten beigen wir rechts ab in Richtung Seltz. Im Industriegebiet von Niederroedern biegen wir rechtsab, nehmen im Kreisverkehr den Radweg in Richtung Seltz und fahren an der Kreuzung auf der RD297 geradeaus weiter auf dem Radweg nach Kesseldorf. InKesseldorf, bei Carrefour, fahren wir weiter auf der Rd87 in Richtung Beinheim. In Beinheim nehmen wir im Kreisverkehr die Ausfahrt Richtung Roppenheim (RD87), biegen anschließend links in die "Rue de la Sauer" ab, und fahrem im folgendem Kreisverkehr in die "Rue des Pies", dann in die "Rue de Saint-Louis" und in die "Rue du Foyer". Hinter dem Bach biegen wir linksab folgen der EuroVelo15 (EV15). In Seltz nehmen wirdie Rheinfähre nach Deutschland.

In Deutschland fahren wir von der Rheinebene durch das Murgtal bis auf die Höhen des Nordschwarzwalds. Von der Fähranlegestelle in Rastatt-Plittersdorf führtder Weg auf direktem Weg in das Zentrum der Barockstadt Rastatt. Entlang der Murg folgen wir der Strecke des Radweges „Tour de Murg“ nach Kuppenheim. Zwischen Kuppenheim und Gaggenau passieren wir das Unimog-Museum bevor wir das Zentrum von Gaggenau erreichen. Wir fahren weiternach Gernsbach mitten in die Altstadt. In Gernsbach überqueren wir die Murg und verlassen die „Tour deMurg“, bevor es auf dem Schwarzwald-Radweg zum Anstieg hinauf nach Loffenau geht. Der Anstieg auf die Höhen des Schwarzwaldes zieht sich von Gernsbachaus über Loffenau bis zum Rosskopf. Wir folgen dem Schwarzwald-Radweg über Loffenau, durch das Gaistal und durch Dobel, vorbei an Straubenhardt-Conweiler bis Straubenhardt-Pfinzweiler. An der Kreuzung Königstraße/Pfalzstraßebiegen wir rechts ab und verlassen dabei für eine kurzeStrecke den Schwarzwald-Radweg. Wir biegen links indie Häselstraße ein, um bei der Brauerei Häselbräu vorbei zu kommen. Am Ende der Häselstraße biegen wirrechts ab, um wieder auf den Schwarzwald-Radweg zugelangen. Diesem folgen wir durch Ittersbach bis nach Langensteinbach zur Bützstraße. Hier biegen wir links ab, um anschließend rechts auf die Spielberger Straße zu fahren. Ein paar Meter weiter biegen wir wieder links auf einen Feldweg ab und anschließend nach rechts auf die Kurfürstenbadstraße. Vorbei an der Ruine St.Barbara-Kapelle geht es weiter nach links auf die Römerstraße. Dieser Straße folgen wir ein Stück, bevores links auf Feld- und Waldwege geht. Am Wegweiserdes Schwarzwaldverein „Am Grenzweg“ biegen wirrechts ab „Am Buchschlagweg“, dann wieder links biszum Grillplatz an der Etzenroter Straße. Rechts auf die Etzenroter Straße und bei der nächsten Gelegenheitbiegen wir gleich wieder links ab. Dem Weg folgen wirbis zur S-Bahn-Haltestelle „Reichenbach Kurpark“. Weiter geradeaus entlang der Schienen, dann rechtsauf die Herrenalber Straße. Wir folgen der Straße bis zur Bushaltestelle „Busenbach Bahnhof“. Hier querenwir die Schienen, um weiter entlang der Pforzheimer Straße bis in die Innenstadt Ettlingens zu fahren. Nachdem Watthaldenpark biegen wir links ein in die Albstraße. Entlang der schönen Alb bis ins Zentrum undin die Altstadt. Hier haben wir die Möglichkeit über die Rheinstraße zum Vogelhausbräu einen Abstecher zumachen, oder vorher rechts abzubiegen in dieKronenstraße und dem Rheintal-Radweg bis nachWolfartsweier zu folgen. Über den Rheintal-Radweg geht es weiter durchDurlach hindurch. Hinter Durlach verlassen wir denRheintal-Radweg und folgen dem Stromberg-Murrtal-Radweg bis nach Grötzingen. In Grötzingen fahren wirden Radweg weiter über Berghausen, an Wöschbachvorbei, über Walzbachtal, Dürrenbüchig in RichtungBretten. Kurz vor Bretten fahren wir links ab auf den Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg und folgenden Radweg bis nach Bruchsal. In Bruchsal an der Kreuzung Amalienstraße-Luisenstraße stoßen wir wieder auf den Rheintal-Radweg. Hier biegen wir links ab und folgen dem Rheintal-Radweg. Den Rheintal-Radweg verlassen wirerst hinter Weingarten, in Karlsruhe Grötzingen. Biegendort an der Emil-Arheit-Halle von der Bruchwaldstraße rechts ab in die Straße "Am Viehweg". Wir fahren denRadweg entlang in Richtung Karlsruhe, überqueren die Autobahn A5 und biegen in Hagsfeld links ab in die Karlsruher Straße ab. Diese fahren wir bis zum Schlussund nehmen anschließend den Radweg an de L560 bis zur Straße Hirtenweg, biegen dort rechts ab undpassieren den Hauptfriedhof. Hinter dem Friedhofbiegen wir links ab in die Hagsfelder Allee. Fahren den Radweg immer entland, kommen am Karlsruher Schloss vorbei und biegen am Linkenheimer Tor links ab. Anschließend biegen wir rechts ab in die Stephanienstraße, fahren am Kaiserplatz rechts auf den Radweg der Kaiserstraße und anschließend wieder linksin die Reinhold-Frank-Straße. Diese folgen wir bis zur Kriegsstraße, fahren rechts ab in die Kriegsstraße undkurz vor dem Weinbrennerplatz links ab, queren die Gartenstraße und fahren ein Stück den Radweg entlang bevor wir rechts abbiegen in Richtugn Hardeck-Siedlung. Vom Siedlerweg biegen wir links ab in die Hardeckstraße, anschließend fahren wir rechts in die Pulverhausstraße und dann wieder rechts in die Hopfstraße an der Hopfenbrauerei vorbei. Am Ende der Hopfenstraße geht es in die Durmersheimer Straße und danach links in die Zeppelinstraße. Wir queren die Albund fahren anschließend rechts ab in die Franz-Abt-Straße. Wir folgen den Radweg entland der Alb undfolgen dem Radweg in Richtung Albsiedlung, querendie B36 und fahren hinter dem Friedhof der Albsiedlung links ab in die Daxlander Straße, die anschließend übergeht in die Hermann-Schneider-Alle. Wir folgen der Straße bis zum Rheinstrandbad Rappenwört. Dort biegen wir links ab auf den Rheinradweg (EuroVelo15) und folgen diesen bis wir in Höhe Neuburgweier rechts abbiegen zum Restaurant Zollhaus, von wir die Rheinfähre nach Neuburg nehmen.Von der Fähre bei Neuburg fahren wir ein kurzes Stückauf dem Rheinradweg (EuroVelo15). Bei Neuburg biegen wir auf den Dt.-frz. PAMINA-Radweg Lautertalbis nach Scheibenhardt. In Scheibenhardt beginnt derSüdpfalzradweg auf dem wir duch den Bienwald und über Büchelberg nach Kandel fahren.

 

Nachstehend die Wegbeschreibung der Abkürzungenfür die 3-Tages-Touren:

Südpfalz-Frankreich-Etappe (ca. 195 km)

Statt bei Seltz über die Fähre nach Plittersdorf zufahren, fahren wir den Rheinradweg (EuroVelo15)weiter in Richtung Norden entlang, vorbei an Munchhausen und Mothern nach Deutschland bis nach Neuburg am Rhein. Von dort aus geht es wieder auf der ursprünglichen Tour über Büchelberg, Kandel etc.weiter.

Baden-Etappe (ca. 180 km)

Diese Etappe verläuft hauptsächlich auf den badischen Abschnitt. Ab der Fährüberfahrt in Seltz (Frankreich)nach Plittersdorf fahren wir den kompletten badischenTeil. Im Norden legen wir bei Neuburg am Rhein mit derFähre in die Südpfalz über. Ab hier fahren wir den Rheinradweg nach Süden bis nach Seltz hinunter.

Frankreich-Etappe (ca. 185 km)

RadtourDt. frz. Rad Genusstour: Brauereien und ...10 / 11 Der französische Abschnitt verläuft ab Wissembourgauf der ursprünglichen Strecke durch Frankreich. Stattbei Seltz mit der Fähre nach Deutschland überzufahren, geht es auf dem Rheinradweg (EuroVelo15) nach Norden. Vorm Rheinradweg geht esschließlich nach Lauterbourg. Auf dem Dt.-frz. Pamina-Radweg Lautertal geht es über Scheibenhard, Niederlauterbach, Salmbach und Schleithal zurücknach Wissembourg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Tour kann von mehreren Bahnhöfen und Bahnhaltepunkten auf pfälzischer, badischer oder  französischer Seite aus gestartet werden, wie z.B.Kandel, Bad Bergzabern, Wissembourg, Haguenau,Rastatt, Ettlingen, Bruchsal, Karlsruhe.

Anfahrt

Von Baden-Württemberg oder Bayern kommend ambesten über die A8 Richtung Karlsruhe oder die A5 Richtung Rastatt oder Bruchsal. Von Norden kommendentweder auf der badischen Seite über die A5 Richtung Bruchsal und Karlsruhe oder auf der pfälzischen Seiteüber die A65 Richtung Bad Bergzabern und Kandel. Von Frankreich aus kommend auf der A4 und A340 nach Haguenau oder Brumath oder über die A35 undD3 nach Wissembourg.

Parken

Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten entlang der Strecke. Kostenfreie Parkplätze gibt es z.B. hinter dem Bahnhof Kandel oder in Wissembourg am Bahnhof oder am Parkplatz in der "Rue des Messageries", ca. 50 Meterentfernt.

Koordinaten

DD
49.036668, 7.944703
GMS
49°02'12.0"N 7°56'40.9"E
UTM
32U 422870 5432068
w3w 
///ausgelassen.ersatz.romanautor
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Radwanderkarte Südpfalz
  • Radkarte "Radfahren in der PAMINA-Region

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Witterungsbedingte Kleidung, Trinkwaser, Flickzeug, Luftpumpe, Proviant

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
404,4 km
Dauer
101:55 h
Aufstieg
2.652 hm
Abstieg
2.652 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.