Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Fernradweg

Leine-Heide-Radweg

Fernradweg · Eichsfeld
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
HVE Eichsfeld Touristik 
  • Leinequelle in Leinefelde
    / Leinequelle in Leinefelde
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • / Märten´s Teich in Leinefelde
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • /
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • / Keppler´s Ecke in Wngerode
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • / Märchenpark in Heilbad Heiligenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • / Barrockgarten in Heibad Heiligenstadt
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • / Steg in Northeim
    Foto: Stadt Notheim
  • / UNESCO Fagus-Werk
    Foto: Fagus-Werk
  • / Hildesheimer Dom
    Foto: © Hildesheim Marketing GmbH
  • / Giftener See
  • / Pattensen
    Foto: System
  • /
  • / Mündung von Aller und Leine bei Eickeloh
  • / Hagen
    Foto: HVE Eichsfeld Touristik, Community
  • / Alfeld
    Foto: Stadt Alfeld
  • /
  • / Rastiland
    Foto: Rastiland
  • / Rastiland
    Foto: Rastiland
  • / Gronau
    Foto: Stadt Gronau
  • / Rathaus Hannover
    Foto: Stadt Hannover
ft 1000 500 250 200 150 100 50 mi

Der Leine-Heide-Radweg verbindet über 400 km die abwechslungsreiche Mittel­gebirgs­landschaft des Leineberglandes mit der Lüneburger Heide und der Hansestadt Hamburg.
mittel
411,7 km
45:00 h
800 hm
1126 hm

Die Route führt sie von den Leinequellen im thüringischen Eichsfeld durch die leicht hügelige Flusslandschaft vorbei an attraktiven 

historischen Städten. Ob Göttingen mit seinem studentischen Flair, die alte Fachwerkstadt Northeim oder Einbeck, berühmt für seine Brautradition, überall am Wegesrand gibt es Interressants zu erfahren und zu besichtigen.

Weiter nördlich schließt sich die landschaftlich reizvolle und waldreiche Region Hildesheim an. Von hier haben sie immer herrliche Ausblicke ins Leinetal. Wer mag erreicht nach einem kurzen Abstecher von 12 km Hildesheim mit seinen beiden UNESCO-Welterbekirchen. Auch die Fachwerkstätte Alfeld und Gronau, die schön gelegen zwischen den sieben Bergen ruhen, liegen am Weg.

 Ab der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, wo Maschsee, die Herrenhäuser Gärten und der Erlebniszoo Hannover zum Verweilen einladen, folgen Sie der Leine in das Umland des Steinhuder Meeres und weiter durch die von Wiesen, Wald und Mooren geprägte Flusslandschaft des Aller-Leine-Tales.

Auf den letzten Etappen geht es durch die Luneburger Heide, vorbei an Walsrode mit dem bekannten Weltvogelpark, dem Heide-Park in Soltau und typischen Heideorten wie Schneverdingenund Wilsede. Nach Durchquerung der beeindruckenden Heidelandschaften erwartet Sie am Endpunkt die Hansestadt Hamburg mit ihremgroßstädtischen Flair und zahlreichen Sehenswürdigkeiten.  

Autorentipp

Planen Sie genügend Zeit ein um die vielen Sehenswürdigkeiten und die großartige Landschaft zu genießen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
338 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wir weisen darauf hin, dass ein nicht verkehrstaugliches Fahrrad vermeidbare Risiken in sich birgt. Deshalb bitten wir Sie darum, dass Sie vor dem Losfahren einen kleinen Sicherheitscheck an Ihrem Fahrrad durchführen, um Unfälle oder gefährlichen Situationen vorzubeugen!

Achten Sie bespielsweise darauf, dass der Reifenluftdruck Ihres Fahrrads ausreichend ist, alle Teile am Fahrrad gut befestigt sind und ein Helm sehr empfehlenswert ist!

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über das Radfahren:  https://www.adfc.de/

Website Leine-Heide-Radweg:  https://www.leineheideradweg.de/index.html

Start

Leinefelde (338 m)
Koordinaten:
DG
51.388454, 10.327830
GMS
51°23'18.4"N 10°19'40.2"E
UTM
32U 592391 5693860
w3w 
///bezeichnen.kunsthandwerk.finden

Ziel

Hansestadt Hamburg

Wegbeschreibung

Leinefelde-Beuren-Wingerode-Bodenrode-Heilbad Heiligenstadt-Uder-Kirchgandern-Reckershausen-Friedland-Klein Schneen-Obernjesa-Niedernjesa-Rosdorf-Göttingen-Bovenden-Nörten-Hardenberg-Northeim-Stöckheim-Drüber-Sülbeck-Immensen-Volksen-Olxheim-Ippensen-Kreiensen-Erzhausen-Freden-Föhrste-Alfeld-Wettensen-Brüggen-Rheden-Gronau-Elze-Burstemmen-Nordstemmen-Schulenburg-Jeinsen-Schliekum-Koldingen-Laatzen-Hannover-Seelze-Garbsen-Schloß Ricklingen-Bordenau-Neustadt am Rübenberge-Basse-Wulfelade-Mandelsloh-Niedernstöcken-Grindau-Schwarmstedt-Bothmer-Grethem-Eickeloh-Hodenhagen-Honerdingen-Bad Fallingbostel-Dorfmark-Soltau-Neuenkirchen-Sprengel-Vahlzen-Schülern-Wieckhorst-Schneverdingen-Wilsede-Undeloh-Schierhorn-Buchholz-Vahrendorf-Hamburg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

In Leinefelde direkt am Start befindet sich der Zentrale Omnibusbahnhof und der Bahnhof für Fernverkehr.

Anfahrt

Sie können ohne Probleme mit dem Zug anreisen oder mit dem Auto über die A38.

Parken

Direkt am Bahnhof gegen Gebühr oder 500m entfernt kostenfrei.

Koordinaten

DG
51.388454, 10.327830
GMS
51°23'18.4"N 10°19'40.2"E
UTM
32U 592391 5693860
w3w 
///bezeichnen.kunsthandwerk.finden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen: wetterfeste Kleidung, Ersatzteile-Set für das Fahrrad, ausreichende Verpflegung und eine Kamera.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
411,7 km
Dauer
45:00h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
1126 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.