Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wandspitze Überschreitung am Maurilius H. Mayr Steig

· 2 Bewertungen · Bergtour · Malta
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Ochsenhütte in der Faschaun
    / Ochsenhütte in der Faschaun
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sattel Reitereck/Wandspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abstecher Reitereck
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Beginn des Westgrates der Wandspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / erste Felsstufe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / leichter Überhang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratwanderung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kurze Felsstufen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratblöcke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / leichte Kraxelei
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blöcke und Platten
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Steilfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / waagrechter Grat zum Gipfelfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zugang zur Gipfelscharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kurzer Gratkantengang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Einstieg in den Gipfelfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Seilsicherung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / gestufter, steiler Gipfelfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelkuppe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wandspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ostgratabstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schichtfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratverbindung zum Poisnig
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / rechts der Gratfelsen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kurzer Poisnig Westgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Poisnig
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wandspitze vom Poisnig Südrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Poisnig Südrücken über der Faschaun
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Wandspitze Überschreitung ist eine lange Wanderung mit Klettersteigeinlagen Bc und kurzer, leichter Kletterei max. im I°.
schwer
Strecke 14,7 km
6:30 h
1.400 hm
1.400 hm
Der lange Almweg durch die Faschaun und der Wanderpfad zum Reitereck sind unschwer. Die Besteigung der Wandspitze über den Westgrat (am Maurilius H. Mayr Steig) ist deutlich alpiner, mehrere Felsstufen sind teilweise gesichert zu überklettern.

Autorentipp

Das Reitereck lässt sich leicht mitnehmen, zusätzlicher Mehraufwand 300HM und gut eine Stunde Wanderzeit.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.10.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Reitereck, 2.790 m
Tiefster Punkt
Maltaberg, 1.598 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

am Westgrat sind einige exponierte, aber nur kurze Kletterstellen zu überwinden.

Weitere Infos und Links

Kramerhütte: https://www.outdooractive.com/de/bewirtschaftete-alm/ankogel-gruppe/kramerhuette/13242829/

Leonhardhütte: http://www.maltahuetten.at/unsere-huetten/die-leonhardhuette

Start

Maltaberg (1.597 m)
Koordinaten:
DG
46.975300, 13.511672
GMS
46°58'31.1"N 13°30'42.0"E
UTM
33T 386797 5203494
w3w 
///rinnen.erzählen.taschen

Ziel

Wandspitze

Wegbeschreibung

An der Kramerhütte vorbei geht es auf einem breiten Almweg nordwärts flach in die Faschaun. Über mehrere Almkuppen gelangen wir auf der Straße bis zur Ochsenhütte im hinteren Kar. Hier beginnt der markierte Wanderpfad über flache Almwiesen. Er wird schnell steiler und führt über steinige Bergwiesen in die Scharte zwischen Reitereck und Wandspitze. Mit einem Mehraufwand von gut einer Stunde kann links am markierten Pfad über den breiten Ostrücken unschwer der höchste Gipfel um die Faschaun, das Reitereck mit 2790 m, bestiegen werden. Rechts beginnt der Maurilius H. Mayr Steig. Mehrere felsige Gratkuppen werden auf schmalem Wiesenpfad südseitig umgangen, eine markierte Abzweigung würde südseitig die Wandspitze und den Poisnig zur Torscharte umgehen. Wir erreichen einen senkrechten Gratblock, der mithilfe einiger Klammern überwunden wird. Darüber geht es auf  Steilwiesen um einige Schrofenkuppen bis zur nächsten Felsstufe. Die Blöcke werden ungesichert überkraxelt. Wenige Klammern helfen danach über eine exponierte Steilstufe, dahinter führt ein flacher, kurz auch exponierter Felsgrat in die Gipfelscharte. Auf gut gestuftem Fels gelangen wir zur Seilsicherung. Eine schräge Rampe (hier befindet sich ein Steigbuch) leitet zum senkrechten Gipfelfels, der exponiert, aber gut gestuft in der Nordflanke entlang der Seilsicherung überklettert wird. Der Gipfelfelsblock wird zuerst nordseitig umgangen, zum Gipfelkreuz gelangt man im kurzen Linksbogen aus dem Süden.

Der Abstiegspfad über den Südostgrat umgeht die gebänderten Felsstufen auf der Südseite. Aus dem Wiesensattel ist schnell der steile Nordwestrücken des Poisnigs zuletzt in einer kurzen Schrofenrinne überwunden. Vom ungeschmückten Gipfel wird auf einem einfachen Wiesenpfad links der Abbruchskante südwärts bis zur Torscharte hinuntergewandert, wobei der markierte Abzweig rechts ins Faschauner Kar unbeachtet bleibt. Entweder am Karrenweg durch die Westflanke des Stubecks oder am markierten Wanderweg hinab in die Faschaun, gefolgt vom Almweg, geht es zurück zum Wanderparkplatz am Maltaberg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Spittal an der Drau bis zum Maltaberg: Wanderbus nur am Mittwoch https://www.kaernten-bus.at/images/Flyer_KB-K%C3%B6lnbreinsperre-6-end-S1_1.pdf.

Anfahrt

Auf der Tauernautobahn A10 bis Gmünd, auf der Maltatal Straße bis Malta, hier rechts auf den Maltaberg abbiegen. Die schmale Bergstraße bis an ihr Ende hinauffahren.

Parken

Parkplatz vor der Kramerhütte.

Koordinaten

DG
46.975300, 13.511672
GMS
46°58'31.1"N 13°30'42.0"E
UTM
33T 386797 5203494
w3w 
///rinnen.erzählen.taschen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 156+182 oder 3105+3229

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, evtl. Klettersteigset

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Jochen Brune 
Lieber Wolfgang, vielen Dank für die ausführliche und gute Beschreibung dieser Tour. Bei uns zogen leider immer wieder Nebelfetzen um die Gipfel, Richtung Tal war es dann wieder sonnig. Deshalb ein paar Fotos vom schönen Almgelände ;-) Jochen
mehr zeigen
Gemacht am 13.07.2020
Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
Raúl Heblik
16.05.2020 · Community
Gemacht am 10.10.2019
Foto: Raúl Heblik, Community
Foto: Raúl Heblik, Community
Foto: Raúl Heblik, Community

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,7 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.400 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.