Sprache auswählen
Tour hierher planen
Umwelttechnologie

Bioenergiedorf Jühnde

Umwelttechnologie · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Göttinger Land Verifizierter Partner 
Karte / Bioenergiedorf Jühnde
Das Dorf Jühnde (Samtgemeinde Dransfeld) ist seit September 2005 ein Bioenergiedorf und in dieser Form einmalig in Deutschland. Ziel ist es, die komplette Versorgung des Dorfes mit Strom und Wärme auf den Energieträger Biomasse umzustellen.
Ein Dorf erzeugt seine benötigte Energie (Strom und Wärme) selbst auf der Basis von Biomasse. Unglaublich, aber wahr! Jühnde ist Deutschlands erstes Bioenergiedorf, das seinen Wärmebedarf und den verbrauchten Strom selbst über nachwachsende Rohstoffe erzeugt. Die Energieanlage besteht aus einer Biogasanlage und einem Biomasse-Heizwerk. Ein Nahwärmenetz bringt die Energie zu den Haushalten. Das besondere an diesem Vorhaben: Das ganze Dorf macht mit. Ca 70% der Häuser werden angeschlossen und stellen Energieversorgung auf umweltshonende Technik um. Landwirte, Gemeinde und Verbraucher haben sich in einer Genossenschaft organisiert und ihre Energieversorgung selbst in die Hand genommen. Unterstützt durch wissenschaftliche Begleitforschung des IZNE in Göttingen, sollen Erkenntnisse für die Übertragbarkeit gewonnen werden und ein Leitfaden für die Umstellung für andere Dörfer entwickelt werden.

Koordinaten

DG
51.463873, 9.802261
GMS
51°27'49.9"N 9°48'08.1"E
UTM
32U 555730 5701716
w3w 
///gestalteter.aufgerüstet.bemerkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Bioenergiedorf Jühnde

Mariengartener Straße 7
37127 Jühnde
Telefon 05502-4407 Fax 069-791202238
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege