Sprache auswählen
Tour hierher planen
Rathaus

Samtgemeinde Dransfeld

Rathaus · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Göttinger Land Verifizierter Partner 
  • actor47_poi_bild1_271.jpg
    / actor47_poi_bild1_271.jpg
    Foto: Göttinger Land, Göttinger Land
  • / actor47_poi_bild2_271.jpg
    Foto: Göttinger Land, Göttinger Land
  • / big_actor47_poi_bild1_271.jpg
    Foto: Göttinger Land, Göttinger Land
  • / big_actor47_poi_bild2_271.jpg
    Foto: Göttinger Land, Göttinger Land
  • / tn_actor47_poi_bild1_271.jpg
    Foto: Göttinger Land, Göttinger Land
  • / tn_actor47_poi_bild2_271.jpg
    Foto: Göttinger Land, Göttinger Land
Mitgliedsgemeinden: Stadt Dransfeld und die Gemeinden Bühren, Jühnde, Niemetal, Scheden
Mit Sicht auf die lange Geschichte der einzelnen Mitgliedsgemeinden ist die Samtgemeinde Dransfeld, wie viele der durch die Gebiets- und Verwaltungsreform geschaffenen Gebilde, ein sehr junges \"Kunstprodukt\". Erst mit Wirkung vom 1. Januar 1973 wurde im Rahmen der Verwaltungs- und Gebietsreform in Niedersachsen aus der Stadt Dransfeld (mit den Ortschaften Bördel, Ossenfeld und Varmissen), der Gemeinde Bühren, der Gemeinde Jühnde (mit der Ortschaft Barlissen), der Gemeinde Niemetal (mit den Ortschaften Ellershausen, Imbsen, Löwenhagen und Varlosen) und der Gemeinde Scheden (mit den Ortschaften Dankelshausen und Meensen) die Samtgemeinde Dransfeld gebildet. Wie auch andernorts erfahrbar, schuf die Bildung der Samtgemeinde Dransfeld neue Strukturen und löste alte, etablierte Selbständigkeiten ab. Dieser Prozeß ging und geht bis heute nicht reibungslos vonstatten, denn im Gegensatz zur Selbständigkeit blieb das Selbstbewußtsein in den Gemeinden erhalten, ebenso ein gesundes Mißtrauen gegenüber dem \"Stadtregiment\". Dennoch war es in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft, in einem sich entwickelnden Wirtschaftsraum Europa, unabdingbar, auch auf kommunaler Ebene größere Verwaltungseinheiten zu schaffen. Die Samtgemeinde Dransfeld liegt im südlichsten Zipfel Niedersachsens ziemlich genau in der Mitte zwischen der Fachwerkstadt Hann. Münden und der Universitätsstadt Göttingen. Dransfeld, ein altes Städtchen in reizvoller Landschaft, in gesunder Mittelgebirgshöhen-lage (300 Meter über NN) ist mit ca. 4.300 Einwohnern zentraler Mittelpunkt und Verwaltungssitz der Samtgemeinde Dransfeld. Mit ihrer vorhandenen Infrastruktur garantiert die Stadt ihren Bewohnern ein behagliches, ruhiges und gesundes Wohnen sowie ihren Besuchern einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt.

Koordinaten

DG
51.503941, 9.759397
GMS
51°30'14.2"N 9°45'33.8"E
UTM
32U 552706 5706140
w3w 
///tagte.gängig.teetasse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
131,7 km
67:03 h
1.518 hm
1.054 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Samtgemeinde Dransfeld

Kirchplatz 1
37127 Dransfeld
Telefon (0 55 02) 3 02-0 Fax (0 55 02) 3 02-14
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe
Top Schwierigkeit schwer
Strecke 131,7 km
Dauer 67:03 h
Aufstieg 1.518 hm
Abstieg 1.054 hm

Die anspruchsvolle Radtour beginnt in der historischen Dreiflüssestadt Hann. Münden an der Weser und führt über die alte Universitätsstadt ...

von N-Netz - Radfernwege in Niedersachsen,   Göttinger Land
  • 1 Tour in der Nähe