Sprache auswählen
Tour hierher planen
Museum

Panorama Museum

Museum · Kyffhäuser · 129 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harz: Magische Gebirgswelt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Eingang zum Panorama Museum
    Der Eingang zum Panorama Museum
    Foto: CC BY, ZK-Medien, Thomas Zelmer
Inmitten der Diamantenen Aue im Norden Thüringens liegt die Stadt Bad Frankenhausen, die vor knapp 500 Jahren Ort eines blutigen Glaubenskampfes war. Noch heute erinnern Straßen- und Flurnamen wie »Schlachtberg« oder »Blutrinne« an ein Ereignis, das im Mai 1525 etwa 6.000 Menschen das Leben kostete. Eine der letzten Schlachten im Deutschen Bauernkrieg wurde hier ausgefochten und endete in einem martialischen Gemetzel und der Festnahme sowie späteren Hinrichtung des wortgewaltigen, radikalen Predigers und »Endzeitpropheten« Thomas Müntzers.

Oberhalb der Stadt thront weithin sichtbar ein zylindrischer Zweckbau, der Mitte der 1970er Jahre eigens für ein traditionelles Schlachtenpanorama errichtet wurde, das primär und ausschließlich diesem Ereignis im 16. Jahrhundert gewidmet sein sollte.
Jener Bau, das Panorama Museum, präsentiert seit 1989 eines der größten und figurenreichsten Gemälde der neueren Kunstgeschichte –   das Monumentalgemälde »Frühbürgerliche Revolution in Deutschland« von Werner Tübke.
Die Magie, die den Betrachter verzaubert, entsteht aus dem Zusammenspiel von außergewöhnlichen Dimensionen, brillanten Farben, altmeisterlicher Virtuosität, historischer Authentizität, einer imposanten Lichtinszenierung und ungewöhnlichen architektonischen Hülle. Das Resultat ist „Die Sixtina des Nordens“ – ein beeindruckender Bilddom, der jeden Betrachter in seinen unwiderstehlichen Bann zieht und den bereits über 3 Millionen Besucher bestaunt haben. Allein schon die Ausmaße von 14 Metern Höhe und 123 Metern im Umfang sind aufsehenerregend und lassen es zu einem unvergleichlichen Erlebnis werden.
Handwerkliche Meisterschaft und geistige Komplexität jedoch haben dem Geniewerk des Malers Werner Tübke (1929-2004), Mitbegründer der »Leipziger Schule«, schon jetzt einen festen Platz in der Kunstgeschichte gesichert. Die Verleihung des Europäischen Kulturerbe-Siegels verdeutlicht dies eindrucksvoll.

12 Jahre seines Lebens investierte Tübke in das Panoramabild. Als am 14. September 1989 das Museum endlich seine Pforten öffnete, bot sich den staatlichen Auftraggebern ein überwältigendes Monumentalgemälde, das deren Vorgaben in jeder Hinsicht sprengte. Entstanden war ein epochales Gemälde des Umbruchs vom Spätmittelalter zur Neuzeit, aber auch ein universales, zeitloses Welttheater, in dem Grundthemen der Menschheit, wie Liebe und Hass, Tod und Geburt, Eintracht und Zwiespalt, die unendliche Wiederkehr des Gleichen versinnbildlichen. Werner Tübkes »Zauberberg der Geschichte« verkörpert den Gipfel seines Lebenswerkes sowie einen Glanzpunkt abendländischer Kunst überhaupt. Als Bilddom der Superlative erscheint er geradezu als eine »Sixtina des Nordens«, in Bildmacht und Bedeutung vergleichbar allein den großen Kunstleistungen der Vergangenheit.

Die Besucher betreten eine Welt, die sie vollkommen mit Malerei umschließt. Eine erhabene Sinfonie aus Farben erfüllt den Raum und entführt auf eine Reise in die Vergangenheit. Ein Ort, der zum Staunen und Entdecken, zum Verweilen und Nachdenken, zum Innehalten und Träumen einlädt. Ein sinnlicher Genuss –   nicht nur für die Augen, auch für den Geist.
Profilbild von Harzer Tourismusverband e.V.
Autor
Harzer Tourismusverband e.V.
Aktualisierung: 03.03.2022

Koordinaten

DD
51.350021, 11.099968
GMS
51°21'00.1"N 11°05'59.9"E
UTM
32U 646235 5690843
w3w 
///gehobene.erkennt.beantworten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Themenweg · Kyffhäuser
Kyffhäuserweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 36,7 km
Dauer 11:00 h
Aufstieg 1.059 hm
Abstieg 1.068 hm

Auf 37 Kilometern führt der Kyffhäuserweg durch offene mediterrane Karstlandschaften, menschenleere Buchenwälder, duftende Streuobstwiesen und ...

von Christian Schelauske,   Tourismusverband Südharz Kyffhäuser
Radtour · Naturpark Kyffhäuser
Tour de Südharz Kyffhäuser 2020
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 224,4 km
Dauer 16:21 h
Aufstieg 1.251 hm
Abstieg 1.261 hm

Einmal kreuz und quer durch die Region führte die erste Tour de Südharz Kyffhäuser 2020. Hier können Sie die Strecke selbst noch einmal erleben.

von Christian Schelauske,   Tourismusverband Südharz Kyffhäuser
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 340,7 km
Dauer 85:25 h
Aufstieg 1.866 hm
Abstieg 2.182 hm

Anlässlich des 500. Jahrestag der Bibelübersetzung findet im Zeitraum vom 05.05. bis zum 19.05.2022 eine Pilgerwanderung von der Wartburg bis nach ...

von Wolfgang Nüchter,   Thüringer Wald

Alle auf der Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Panorama Museum

Am Schlachtberg 9
06567 Bad Frankenhausen
Telefon 034671 6190

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege