Sprache auswählen
Tour hierher planen
Museum

Bergwerk Villanders

Museum · Eisacktal · 834 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
First Avenue
  • Foto: First Avenue
Das Erlebnis- bergwerk Villanders bietet seinen Besucher Einblick in das einstige Bergmannsleben am Pfundererberg.
  1. Erstmals erwähnt wurde das Bergwerk am Pfunderer Berg bereits 1140. Kaiser Friedrich Barbarossa schenkte 1177 das Bergwerk dem Kloster Neustift bei Brixen. Den Höhepunkt erreichte die Abbaustätte im 16. Jhd. mit einer hohen Anzahl von Bergleuten durch dem massiven Abbau von Kupfer, Bleiglanz, Eisenkies, Zinkblende, Schwefelkies und Silber.
    Fast der gesamte Villanderer Berg ist durch Erzgänge untergraben. Die gesamte Strecke der Gänge ist 16,5 km lange und wurde Großteils per Hand geschlagen. Ende der 1990er Jahre wurde der 1292 m hoch gelegene Elisabeth Stollen als Schaustollen ausgebaut. Seit 2005 ist der 1670 m lange Stollen nun für die Besucher zugänglich.


Nur mit Führung:

Ostermontag–Nov: Di, Do 10.30, 14.30 h (Elisabethstollen ohne Voranmeldung)
So 10.30 h (Elisabethstollen ohne Voranmeldung)

Juli, Aug: auch Mi 10.30 h (Elisabeth- u. Lorenzstollen mit Voranmeldung)

Die Besucher sollen ca. 15 Minuten vor Führungsbeginn am Bergwerk eintreffen!

Koordinaten

DD
46.629317, 11.538238
GMS
46°37'45.5"N 11°32'17.7"E
UTM
32T 694298 5167102
w3w 
///atemzug.frohe.leinen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Bergwerk Villanders

Oberland 36
39040 Villanders
Telefon +39 345 3115661

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege