Göttingen

Der Landkreis Göttingen in Südniedersachsen reicht von den lieblichen Ufern der Weser bis zum waldreichen Harz, Solling und den Ausläufern des Thüringer Waldes. So lädt das Göttinger Land ganzjährig zu Erholung, Sport, Natur- und Kulturerlebnissen ein. Die herrlichen Wälder, Berge und großen Flusstäler bieten ideale Voraussetzungen zum Radfahren und Wandern. Werra, Weser, Leine und Fulda laden zum Paddeln und Kanusport ein.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Göttinger Land  Verifizierter Partner 


Highlights

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • Highlights
Museum · Harz

Wilhelm-Busch-Mühle

Museum Wilhelm-Busch-Mühle
Harz
Die Wilhelm-Busch-Mühle zeigt heute noch eindrucksvoll eine wichtige Station im Leben des Schöpfers ...
von Wiebke Hillen,   Outdooractive Redaktion
mittel Etappe 7
20 km
5:00 h
370 hm
380 hm
Wanderung mit schöner Aussicht und vielen Schlenkern. Im Bereich um den Sensenstein und südlich von Uschlag teilweise unzureichend markiert.
1
von Andreas Skorka,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 9
12,1 km
3:30 h
221 hm
277 hm
Reizvolle Wanderung, besonders im Bereich des Ickelsbachs und der Staustufe Wahnhausen.
2
von Andreas Skorka,   alpenvereinaktiv.com
leicht
9,1 km
3:15 h
353 hm
353 hm
Schöne Wanderung durch den waldigen Südrand des Oberharzes mit Highlights wie der Steinkirche, der Einhornhöhle und der Burgruine Scharzfels
1
von Wiebke Hillen,   Outdooractive Redaktion
leicht Etappe 8
11,7 km
3:00 h
201 hm
63 hm
Kurze Tour, die allerdings in der letzten halben Stunde durch die von der Autobahn kommenden Geräusche stark beeinträchtigt wird.
1
von Andreas Skorka,   alpenvereinaktiv.com
Museum · Harz

Europäisches Brotmuseum

Harz
Das Europäische Brotmuseum in Ebergötzen bringt Besuchern die Geschichte und Verarbeitung von ...
von Wiebke Hillen,   Outdooractive Redaktion
Rennrad · Harz

Westharz-Runde

schwer
158 km
7:30 h
2100 hm
2100 hm
Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tour durch den Westharz. Auf uns warten längere Anstiege, steile Rampen und entspannte Talfahrten innerhalb ...
1
von Robert Busch,   Outdooractive Redaktion
mittel
43,2 km
3:30 h
432 hm
432 hm
Die schöne Fahrradtour bietet tolle Ausblicke ins Umland und mit dem Brotmuseum und der Wilhelm-Busch-Mühle zwei kulturelle Highlights.
von Wiebke Hillen,   Outdooractive Redaktion
  • Highlights

Die Region entdecken

Aufenthalt buchen

Finde eine passende Unterkunft in Göttingen

Unterkünfte in Göttingen

Beiträge aus der Community

Bewertung zu BaudenSteig Rundweg Nr. 3: Riefensbeek - Hanskühnenburg von C.
03.08.2020 · Community
Wir können uns den guten Bewertungen nur bedingt anschließen. Wir empfanden die Route als Fazit recht langatmig mit schönen Passagen zwischendurch. Es ging zum sehr großen Teil über breite Forstwege (wir bevorzugen eher schmale, naturbelassene Pfade) und nachdem wir uns nach dem Aufstieg sehr auf schöne, belohnende Ausblicke gefreut haben, wurden wir auch hier nur bedingt glücklich gestimmt. Die schönste Sicht hatte man schon während des Aufstiegs. Oben eher nicht mehr. Aber immerhin konnten wir zwei Stempel sammeln. Also die erste Hälfte war in Teilen ganz schön, danach war es eher langweilig.
mehr zeigen
Gemacht am 03.08.2020
Foto: C. M., Community
Foto: C. M., Community
Bewertung zu Harzer Baudensteig - Gesamtstrecke von Jürgen
29.07.2020 · Community
Gewandert vom 13.-17.06.2020 in fünf Etappen. Wetter spielte trotz Wetter.com vorhersage nicht mit. Deswegen kann ich den Weg nur bei gutem Wetter empfehlen. 1. Etappe Bad Grund-Buntenbock Abends Gewitter. In Buntenbock nur noch eine Gaststätte, das ehemalige Dorf-Cafe ist jetzt Ski-Verleih! 2. Etappe Buntenbock-Sieber Fast den ganzen Weg Dauerregen, zur Hanskühnenburg hoch hatte ich das Gefühl ich gehe in einem Bachbett. Den Abend im Hotel mit dem trocknen der Stiefel verbracht. Groß was anderes kann man in Sieber auch nicht tun. 3. Etappe Sieber-Bad Lauterberg Kein Regen, aber sehr schmale, nicht gepflegte Wege, hüfthohes Gras, sodass ich trotzdem wieder ab Hüfte abwärts Klatschnass war. Auf dem ganzen Baudenstieg teilweise sehr schlechte Ausschilderung. Outdooractive-App hat mich vor diversen Fehlgängen bewart. Großer Knollen: Montags Ruhetag! In Bad Lauterberg gute Unterkunft, und Gastronomie war auch vorhanden! 4. Etappe Bad Lauterberg-Wieda Auf diesem langen Weg zwei Bauden, ich freue mich auf ein schönes, kühles Bier zur Pause. Berghof Ravensberg: Montag und Dienstag Ruhetag! Waldgasthof Stöberhai: Montag und Dienstag Ruhetag! In Wieda angekommen, von zwei Gasthöfen hat einer Dienstag Ruhetag, und das ansässige Cafe...Ruhetag. Einen Coffee to go bekomme ich beim Schlachter! Umsonst! Tolle Geste für einen armen Wanderer! 5. Etappe Wieda-Walkenried Geht gut los, aber unterwegs überrascht mich ein Unwetter, Starkregen, Gewitter, das volle Programm! das Kloster reizt mich jetzt nicht mehr, es geht zum Bahnhof und zurück zu meinem Auto in Bad Grund, und zu lecker Kaffee und Kuchen im Antik-Cafe! Fazit: Schöne Wanderung bei gutem Wetter, anstrengender als der Hexenstieg. Man sollte Mitte der Woche los gehen um offene Bauden anzutreffen, Montags und Dienstags geschlossen. Und unbedingt Outdooractive-App dabei. Ich weiss nicht ob es am Holzschlag liegt dass so viele Wegmarkierungen fehlen oder fast unsichtbar irgendwo unter Gestrüpp oder hinter Holzstössen hängen. Artet manchmal zum Suchspiel aus.
mehr zeigen
kann man mit Fahrrädern mit dem Bus vom Bahnhof Gersfeld zur Fuldaquelle fahren???
mehr zeigen
das müssen bitte die Kollegen in Hessen beantworten, in Hann.Münden am Weserkuss ist die ca. 1km lange Strecke zum Bahnhof ausgeschildert.
wie kann ich dies tour auf ios auf die app laden wenn ich den pro tarif habe und offline speichern wie kann ich den pro tarif auf der app benutzen. ich sehe keine möglichkeit mich auf meinen acount abzumelden grüsse
mehr zeigen
Danke für die Frage, ich kann Sie leider nicht beantworten und gebe sie weiter an den Programmierer von outdoor active. Bitte um etwas Geduld. Ich war selbst letzte Woche in dem Gebiet unterwegs, die Strecke ist ziemlich gut beschildert als Karstwanderweg beschildert, sie könnten es auch ohne Routennavigation wagen . MFG Sissi Karnehm-Wolf
1 weitere Antwort