Sprache auswählen

Osterode am Harz

Osterode am Harz in Osterode am Harz bietet vielfältige Möglichkeiten für Ausflüge in die Natur. Hier erfahrt ihr alles über traumhafte Touren, lohnenswerte Ausflugsziele, landestypische Unterkünfte und gemütliche Hütten in der Gegend.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 


Highlights

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • Highlights
leicht
17,7 km
4:45 h
524 hm
535 hm
Interessantes rund um Riefensbeek Eine schöne Tageswanderung ist der BaudenSteig Rundweg Nr. 3 von Riefensbeek hinauf zur Hanskühnenburg und ...
8
von Christian Francken,   Harzer Tourismusverband e.V.
Rennrad · Harz
Westharz-Runde
schwer
158 km
7:30 h
2100 hm
2100 hm
Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tour durch den Westharz. Auf uns warten längere Anstiege, steile Rampen und entspannte Talfahrten innerhalb ...
1
von Robert Busch,   Outdooractive Redaktion
Wanderung · Harz
Durch das Tal der Söse
mittel
12,2 km
4:00 h
272 hm
272 hm
Diese leichte Wanderung ist ein echter Geheimtipp. Wir wandern durch das enge Tal der Söse zum Sösestausee und genießen die Aussicht vom ...
3
von Katrin Kranz,   ADAC Wanderführer
leicht
9,2 km
2:45 h
283 hm
283 hm
9,3 km Rund um Lerbach Der BaudenSteig Rundweg Nr. 2 ist eine herrliche Genusswanderstrecke.
2
von Christian Francken,   Harzer Tourismusverband e.V.
Wanderung · Harz
Die Hanskühnenburg
schwer
28,1 km
9:36 h
828 hm
828 hm
Egal ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder auch als Winterwanderung, dieser 23 km lange Rundweg ist das ganze Jahr über ein Erlebnis.
2
von Britta Nause,   Harzer Tourismusverband e.V.
Spielplatz · Harz
NaturErlebnisPark Lerbach
Harz
Mit seinem Naturteich mit Wasserpflanzen und der großen Liegewiese ist mit dem NaturErlebnisPark ...
2
von Harzer Tourismusverband e.V.,   Harzer Tourismusverband e.V.
schwer Etappe 2
19,2 km
5:30 h
686 hm
679 hm
Von Lerbach an der Sösetalsperre vorbei, über den Acker hinauf zum Nationalpark Harz. Die Hanskühnenburg lädt zur Rast bevor es abwärts nach ...
von Maja Baumgarten,   Harzer Tourismusverband e.V.
schwer Etappe 1
22,4 km
6:00 h
443 hm
431 hm
Von Bad Grund vorbei am Albertturm und der Kuckholzklippe mit herrlicher Aussicht nach Lerbach.
von Maja Baumgarten,   Harzer Tourismusverband e.V.
  • Highlights

Die Region entdecken

Modernes Hotelzimmer

Aufenthalt buchen

Finde eine passende Unterkunft in Osterode am Harz

Unterkünfte in Osterode am Harz

Beiträge aus der Community

Bewertung zu Harzer-Hexen-Stieg - 1. Etappe - von Osterode nach Buntenbock von M.
10.09.2020 · Community
Donnerstag, 10. September 2020 10:09:24
Foto: M. J., Community
Donnerstag, 10. September 2020 10:09:35
Foto: M. J., Community
Bewertung zu Harzer Baudensteig - Gesamtstrecke von Dominik
31.08.2020 · Community
Gewandert vom 13-16.07.2020 Ich habe die Tour im oben genannten Zeitraum in der Zeit verkürzt durchgezogen, dadurch waren die Tagesetappen etwas länger. Etappe 1: Bad Grund nach Buntenbook (Übernachtung - Pension Holl und Boll) Unspektakuläre Etappe, breite Wanderpfade. Highlight: Iberger Albertturm und Prinzenteich bei Buntenbook. Die Pension ist echt toll, schön gelegen, tolles Frühstück und die Betreiberfamilie ist sehr nett und kümmern sich gut um die Gäste. Etappe 2: Bundenbook nach Sieber (Übernachtung - Hotel Garni Haus Iris) Sehr schöne Tour mit unspektakulären Etappen aber dennoch guten Weitblicken, also wenn das Wetter passt. Die Highlights: Der Weg hoch zur Hanskühnenburg und die Hanskühnenburg selbst, sehr leckeres Essen. Kann die Linsensuppe empfehlen ;). Anschließend unspektakulär runter nach Sieber. Sieber ist ein sehr schönes Dörfchen. Dort ist ein wunderbarer Spielplatz und es gibt auch ein Freibad, einfach mal am Fluss spazieren gehen, nach tollem Essen im Dachstübchen. Hotel ist okay, Zimmer war toll. Etappe 3: Sieber nach bad Sachsa (Übernachtung - Hotel Garni Waldsegler) Bei schlechtem Wetter sehr unangenehm, da wie vom Vorredner beschrieben die engen Wanderwege ziemlich voll mit Pflanzen hängen und man wie durch Wasserfälle wandert, aber dennoch vom Wanderweg her die schönste Etappe. Highlights: Großer Knollen und Bismarkturm (Sehr urig über Bad Lauterberg mit tollen Blicken). Das Hotel ist okay, schöne Zimmer, Essen war toll (War der einzige Gast, der Besitzer kocht da noch selber). Etappe 4: Bad Sachsa nach Walkenried Längste Etappe, aber Abkürzungsmöglichkeiten in Wieda oder Zorge mit dem Bus. Der Weg ist unspektakulär. Highlights: Lärchenplatz Rückreise mit Bus/Bahn nach Bad Grund klappt ohne Probleme. Das Antike Cafe in Bad Grund ist sehr zu empfehlen um die Energiereserven wieder aufzufüllen ;). Die App-Nutzung ist immer empfehlenswert, da teilweise die Beschilderung echt schlecht ist.
mehr zeigen
Gemacht am 16.07.2020
Fotos und Videos zu Harzer-Hexen-Stieg - 1. Etappe - von Osterode nach Buntenbock von Søren
21.08.2020 · Community
fredag den 21. august 2020 18.44.54
Foto: Søren Jensen, Community
Bewertung zu Harzer-Hexen-Stieg - 1. Etappe - von Osterode nach Buntenbock von Bella Emilie
21.08.2020 · Community
fredag den 21. august 2020 18.22.43
Foto: Bella Emilie Andreasen, Community
fredag den 21. august 2020 18.23.23
Foto: Bella Emilie Andreasen, Community
Bewertung zu Harzer-Hexen-Stieg - Gesamtstrecke von Timo
07.08.2020 · Community
@Michael: Ich persönlich kann zelten im Harz nicht empfehlen. Die NP Verwaltung ist diesbezüglich ziemlich „griffig“. Ich möchte dich aber auf die sehr gute Seite https://www.harz-hexenstieg.de/hexenstieg-live/wildes-uebernachten-im-harz/ verweisen. Da wird dir bestimmt geholfen.
mehr zeigen