Gefördert durch die EU-Gemeinschaftsinitiative LEADER

Gefördert durch den Landkreis Göttingen
Druckansicht
  Spritzenhaus Barterode
Das historische Spritzenhaus in Barterode
Kontakt: Herr Norbert Hilke
Internet: http://www.barterode.de
 

Beschreibung:
Ziel ist es, ganzjährig nutzbare Räumlichkeiten zu schaffen und das Gebäude sowie das Umfeld auf den historischen Thiepatz als Einrichtung der Kultur- und Heimatpflege zu einen „Dorftreffpunkt“ zu machen.

Hintergrund:
Zusammen mit der Umlandfläche stellt das ehemalige Spritzenhaus ein Einzeldenkmal (Nr. 152001.0091) dar. Es ist Teil des historischen Thieplatzes im Altdorf von Barterode. 1902 hat die Gemeinde Barterode auf dem Grundstück der Realgemeinde Barterode für ihre 1883 gegründete Freiwillige Feuerwehr ein Spritzenhaus (damalige Baukosten ca. 1.000 Mark) errichtet.

Ziele:
Das historische Heimathaus sowie das Umfeld als typischer Dorftreffpunkt auf einer Grundstückfläche von 422 m² wird auf Dauer erhalten, saniert und soll im Sinne der Heimat- und Kulturpflege genutzt werden.

Ergebnisse:
Der Heimatverein Barterode e. V. hat mit dem Flecken Adelebsen als Eigentümer eine langfristige Nutzungs- und Sanierungsvereinbarung abgeschlossen. Die baulichen Maßnahmen sind abgeschlossen.